Matthias Hart - Ein Hai wird ein Steeler

Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Saison 2005/2006 präsentieren die

“Steelers“ einen weiteren Neuzugang. Vom DEL-Viertelfinalisten aus Köln

kommt Matthias Hart ins Schwabenland und wird in der kommenden

Spielzeit den Sturm der Steelers verstärken.

Der wie Markus Wieland am Tegernsee geborene Angreifer spielte in der

abgelaufenen Spielzeit bei den Kölner Haien und war davor drei Jahre

für die DEG Metro Stars aus Düsseldorf in der höchsten deutschen Liga

am Puck.

12 Tore und 7 Vorlagen gelangen dem Rechtsschützen in diesen vier

Spielzeiten. Dass es nicht mehr geworden sind, liegt daran, dass der

körperlich robuste 26-jährige meist in den defensiv ausgerichteten

Sturmreihen zum Zuge kam. Vor seinen vier Saisons im Oberhaus spielte

er in der 2. Bundesliga für die Tölzer Löwen und traf dort in 91

Spielen 23 Mal ins Genetzte und legte für 24 weitere Treffer auf.

Bekannter Mitspieler in der Saison 00/01 war “Steelers“ Kapitän Markus

Wieland, mit dem er die Vizemeisterschaft der 2. Eishockey-Bundesliga

gewann.

“Matthias ist ein wichtiger Spieler, ein Arbeiter, der für Tore gut ist

und seinen defensiven Part nie vergisst.“ so Uli Liebsch zu seinem

neuen Schützling. (steelers.de - Foto: City-Press)