Matthias Baldys verstärkt sportliche Abteilung der Kölner Haie„Leiter Hockey Operations“ beim KEC

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 37-Jährige kommt vom EC Bad Nauheim, bei dem er zuletzt für den sportlichen Bereich die Verantwortung trug. Beim KEC wird Baldys für das operative Geschäft im sportlichen Bereich zuständig sein: Kommunikation mit Bad Nauheim und den Junghaien, Spieler-Administration und „Player Care“. Zudem unterstützt Baldys zukünftig das Kompetenz-Team um Chefcoach Uwe Krupp unter anderem bei der Kaderplanung.

„Die Kölner Haie sind ein großartiger Club und Köln eine wunderbare Stadt. Ich freue mich sehr auf alle vor uns liegenden Aufgaben und die neue Herausforderung“, erklärt Baldys.

Haie-Geschäftsführer Philipp Walter: „Wir haben in den vergangenen Monaten intensiv über diese Position diskutiert und ein Profil entwickelt. Es geht uns darum, den sportlichen Bereich administrativ und inhaltlich zu verstärken und nach den Veränderungen bei uns in den letzten Monaten den organisatorischen Bereich mit „Hockey Know How“ anzureichern. Matthias Baldys erfüllt dieses Profil sehr gut.“

Geboren in Kattowitz, aufgewachsen in Wesel begann Matthias Baldys als Kind beim EHV Wesel mit dem Eishockey. Mit 14 Jahren wechselte er zu den Kölner Haien, durchlief alle Jugendteams bis zur Deutschen Nachwuchs-Liga. Er absolvierte sein Diplom der Sportwissenschaften an der Sporthochschule in Köln, aber in den nächsten Jahren konzentrierte er sich auf seine sportliche Laufbahn. Es folgte der Wechsel in die Oberliga nach Grefrath und über Herne, Leipzig und Oberhausen kam der Angreifer 2007 nach Bad Nauheim. Nach sechs Jahren im Trikot der Roten Teufel, gekrönt mit dem Aufstieg im letzten Spiel seiner Karriere, folgte ein kurzes Gastspiel in einem Nachwuchsprojekt bei den Berliner Eisbären. Seit 2012 arbeitete er in verschiedenen Funktionen für den EC Bad Nauheim, zuletzt in der sportlichen Leitung.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!