Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers anKanadier kommt aus Bozen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mathew Maione bringt jede Menge Erfahrung und offensive Fähigkeiten mit ins Ellental. Ausgebildet wurde das 1,79 Meter große und 89 Kilogramm schwere Kraftpaket an der Universität Prince Edward Island in Kanada. Von dort ging es für knapp über drei Jahre in die ECHL. In den 167 Spielen scorte er 127 Mal. In seinem letzten Jahr in Nordamerika wurde der Linksschütze zum Verteidiger des Jahres gewählt. Sein nächster Schritt führte ihn nach Europa zum HC Bansky Bystrica in die Slowakei. Dort wurde Maione gleich in seinem ersten Jahr Meister und hatte mit insgesamt 66 Punkten in 64 Spielen maßgeblichen Anteil am Titel.

Dies entging dem finnischen Erstligisten KalPa Kuopio nicht und man verpflichtete ihn. 45 Punkte in 66 Spielen (17 Tore) sorgten dafür, dass er ins All-Star-Team der Liiga gewählt wurde. Im Sommer 2018 zog es Maione weiter in die KHL. In den über zwei Jahren spielte er für Dinamo Riga, Kunlun Red Star aus China und dreimal für Dinamo Minsk. In den 122 Einsätzen gelangen ihm 15 Tore und 50 Assists. Mit dem Team Kanada gewann der in Toronto geborene Abwehrspieler 2019 den traditionsreichen Spengler-Cup. Im März 2021 sammelte er erste Erfahrungen in Deutschland beim  EHC Red Bull München. In den 17 Spielen scorte er neunmal, bevor ihn sein Weg nach Bozen in die ICEHL führte. In der abgelaufenen Spielzeit machte er für die Südtiroler 45 Spiele mit zwei Treffern und 21 Vorlagen.

Geschäftsführer Volker Schoch: „Mathew ist ein Verteidiger der sehr viel Erfahrung mit im Gepäck hat. Er kann in der Offensive Akzente setzen und ist mit seinem Schuss von der blauen Linie sehr gefährlich. Er geht keinem Zweikampf aus dem Weg und fährt seine Checks zuende.“

Trainer Daniel Naud: „Mathew ist ein verantwortungsvoller Verteidiger, der auch Akzente in der Offensive setzen kann, wenn es das Team braucht. Er ist ein sehr guter Schlittschuhläufer, der mit seinem Speed seine Gegenspieler ausbremsen kann. Mathew hat eine tolle mannschaftsdienliche Einstellung und war in der Vergangenheit bei all seinen Mannschaftskollegen sehr beliebt.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Riley Sheen neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet DEL-Spieler des Jahres 2022

​Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Offensive mit dem DEL-Stürmer der Saison 2021/22. Riley Sheen, der in der abgelaufenen Saison für Rögle BK und den EV Zug auflief...

4:1-Sieg gegen Bremerhaven in Spiel vier
Ty Ronning schießt Eisbären Berlin zum dritten Finalsieg

​15 Mal holte Dynamo Berlin die Meisterschaft in der DDR. Bislang neunmal wanderte der Titel der Deutschen Eishockey-Liga zu den Eisbären Berlin – nun steht der Club...

Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....