Mason präsentiert sich der Öffentlichkeit

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Die Brauerei ist ein Teil von uns !“ Dieser Spruch der Roostersfans war zu Jahresbeginn immer

wieder in der Eissporthalle am Iserlohner Seilersee zu lesen und zu hören. Als Dankeschön für diese

besondere Anteilnahme in schwierigen Tagen, die der heutigen Privatbrauerei Iserlohn zuteil

geworden ist, möchten sich die Biermacher aus dem Grünertal bei allen Fans und beim Verein

herzlich bedanken. In guter Tradition der „Dankeschön-Partys“ vom Schützenfest und in der

Iserlohner Innenstadt soll am kommenden Sonntag, dem 12. Oktober, auf dem Vorplatz der

Eissporthalle gefeiert werden. „Es soll eine Kombination aus Musik, Spaß und Information werden“,

sagt Privatbrauerei-Geschäftsführer Peter Michaelis, der sich schon mächtig auf die Party freut.

Ab 15.00 Uhr erwartet alle Fans Live-Musik der Bielefelder Coverband „Spaceball“, die schon bei

zahlreichen Veranstaltungen der Brauerei und des Klubs (Schatz im Seilersee; Ice Attack) auf der

Bühne stand. Kultsongs und Musik aus den Charts gehören zum Repertoire der fünf Jungs aus

Ostwestfalen. Neben der Musik steht auch ein besonderes Gewinnspiel im Mittelpunkt des

Nachmittags. Die Privatbrauerei Iserlohn und die Roosters suchen, in Anlehnung an „Wer wird

Millionär“, den „HOCKEYnär 2003“. Mehr wollen die Organisatoren allerdings noch nicht verraten.

Nur soviel: Alle, die Lust haben, in einer der Gewinnrunden teilzunehmen, sollten sich mit dem

Thema Bier und natürlich dem Iserlohner Eishockey bestens auskennen. Abgerundet wird die Party

durch die Vorstellung des neuen Cheftrainers Doug Mason, der sich erstmalig den Fans präsentieren

wird. Während der kompletten Partyzeit kostet das Iserlohner Pils nur 1 Euro. Sportkoordinator

Karsten Mende freut sich ebenfalls schon auf das Spektakel.