Martinsen wechselt nach Colorado – Lewandowski kommt aus JekaterinburgDEG: Abgang in die NHL, Neuzugang aus der KHL

Eduard Lewandowski wechselt von Awtomobilist Jekaterinburg zur Düsseldorfer EG. (Foto: Imago)Eduard Lewandowski wechselt von Awtomobilist Jekaterinburg zur Düsseldorfer EG. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In den vergangenen drei Jahren spielte der Norweger Andreas Martinsen (24) für die Düsseldorfer EG. Gerade in der vergangenen Saison konnte der Angreifer auf sich aufmerksam machen. In 50 Spielen traf er 18 Mal, bereitete 23 weitere Treffer vor und kam in zwölf Play-off-Spielen auf ein weiteres Tor und vier Vorlagen. Nun hat die Colorado Avalanche aus der NHL den Stürmer unter Vertrag genommen. Zudem spielte er in den vergangenen sechs Jahren jeweils für sein Heimatland bei der Weltmeisterschaft.

Neu in Düsseldorf ist dagegen der zehn Jahre ältere frühere Nationalspieler Eduard Lewandowski. Der Deutsch-Russe spielte seit Gründung der Liga 2008 in der KHL. Er begann seine Karriere 1997 beim EC Wilhelmshaven und spielte danach in der DEL für Köln, Berlin und Mannheim. In dieser Zeit lief er bei vier Weltmeisterschaften sowie beim World Cup of Hockey 2004 und bei den Olympischen Spielen 2006 für Deutschland auf. In der KHL spielte er ab 2008 für Spartak Moskau, Neftechimik Nischnekamsk, Atlant Mytischtschi und Awtomobilist Jekaterinburg.

In einer Mitteilung des Clubs erklärt DEG-Cheftrainer Christof Kreutzer: „Eduard Lewandowski hat viele Jahre in der KHL, die sicherlich die stärkste Liga in Europa ist, konstant gepunktet. Er kennt zudem das deutsche Eishockey sehr genau und verleiht unserem Kader noch mehr Tiefe. Dies ist angesichts unserer Teilnahme an der Champions Hockey League und der kommenden, anspruchsvollen DEL-Saison ein wichtiger Faktor. Eddi ist topfit. Ich freue mich auf ihn.“

Eduard Lewandowski: „Ich freue mich, nach vielen Jahren wieder zurück in Deutschland zu sein. Ich bin neugierig, was sich hier alles verändert hat. Die DEG ist eine tolle Adresse. Ich bin sehr gespannt und voller Vorfreude auf die neue Saison.“


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...