Martin Jiranek - Rekordspieler kehrt zurück in den Tiger-Käfig

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seinen ersten DEL-Einsatz hatte er am 20. September 1996 im Trikot der

Ice Tigers beim Derby in Augsburg (endete 2:4). Bis 2003 stürmte er für

Nürnberg. Jetzt, nach zwei Jahren beim bayerischen Rivalen Ingolstadt,

kehrt Martin Jiranek zurück an seine alte Wirkungsstätte.


Der Kanadier mit deutschem Paß unterschrieb einen Jahresvertrag für die

kommende Spielzeit. Sportdirektor Otto Sykora: "Martin Jiranek ist ein

technisch versierter Spieler. Für unsere Angriffsreihen haben wir solch

einen kreativen Kopf noch gesucht und er wird unter Trainer Benoit

Laporte seine Finessen ausspielen können. Martin war über viele Jahre

in Nürnberg ein Publikumsliebling und eine Identifikationsfigur und wir

sind froh darüber, dass er wieder zurück in Nürnberg ist." Maßgeblich

beteiligt war Martin Jiranek am Nürnberger Finaleinzug 1999, als er an

der Seite von Jason Miller und Sergio Momesso stürmte und mit 78

Punkten (30 Tore/48 Assists) punktbester DEL-Scorer wurde.


In den zehn Spielzeiten seit seinem ersten Auftritt in der höchsten

deutschen Spielklasse hat Martin Jiranek mittlerweile 551 DEL-Einsätze

absolviert. Und in Nürnberg hält der zweifache Familienvater nach wie

vor alle Klub-Rekorde: Für die Ice Tigers bestritt er mit 433 Einsätzen

die meisten Spiele, er hat mit 163 Treffern die meisten Tore auf dem

Konto, Jiranek kann die meisten Assists vorweisen (234) und er ist

damit unangefochten Top-Scorer der Ice Tigers (397 Punkte).


Martin Jiranek ist seit 2000 mit der gebürtigen Nürnbergerin Martina

verheiratet, mit der er zwei Söhne hat (Benedikt-Alexander/5 und

Vincent/2½). Für die Nürnberg Ice Tigers wird Jiranek wieder mit der

Trikotnummer 12 auf Torejagd gehen.

DEL PlayOffs

Mittwoch 24.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 26.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München