Mark Olver wechselt an die Spree Neuer Stürmer für die Eisbären

Mark Olver absolvierte 74 NHL Spiele für die Colorado Avalanche (Foto: Imago)Mark Olver absolvierte 74 NHL Spiele für die Colorado Avalanche (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären Berlin sind bei ihren Bemühungen um einen neuen Stürmer fündig geworden. Die Berliner nehmen den 27-jährigen Kanadier Mark Olver unter Vertrag. Das lies der Verein Mittwochmittag vermelden. Mark ist der jüngere Bruder von Eisbären Stürmer Darin Olver.

Olver stand zuletzt bei den Kloten Flyers, in der Schweizer Nationalliga A, unter Vertrag, welchen er, laut den Eisbären Berlin, am heutigen Tage auflöste.


„Mark ist ein spielstarker Mittelstürmer im besten Eishockeyalter mit deutschem Pass“, sagt der sportliche Leiter der Eisbären Berlin, Stefan Ustorf. „Die Tatsache, dass mit Darin sein Bruder hier spielt, er schon öfter in Berlin zu Besuch war und einige Mitspieler kennt, sollte bei einer schnellen Eingliederung behilflich sein. Er gibt uns als Mittelstürmer gute Optionen mit vier starken Reihen zu spielen.“

Mark Olver startete seine Profi-Karriere nachdem er im Universitätsteam von Northern Michigan drei Jahre spielte. 2008 wurde er von den Colorado Avalanche in der fünften Runde im NHL-Entry-Draft gezogen. In drei Spielzeiten lief er 74 Mal für die Avalanche auf, erzielte zehn Tore und verbuchte zwölf Vorlagen. Im vergangenen Jahr wollte Mark Olver für HK Sochi in der Kontinental Hockey League (KHL) auflaufen. Musste aber aufgrund einer Knieverletzung im ersten Spiel die gesamte Saison zuschauen. In Kloten spielte er in dieser Saison bisher acht Spiele, schoss ein Tor und hatte zwei Vorlagen auf seinem Konto.

Mark Olver wird am Donnerstag in Berlin erwartet. Die Eisbären hoffen auf einen möglichst schnellen ersten Einsatz ihres neuen Stürmers.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...