Marco Sternheimer beendet seine ProfikarriereBerufliche Neuorientierung statt Eishockey

Marco Sternheimer von den Augsburger Panther und Marc Zanetti von der DEG (Angelo Bischoff)Marco Sternheimer von den Augsburger Panther und Marc Zanetti von der DEG (Angelo Bischoff)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Marco Sternheimer durchlief von der Laufschule bis in die U20 den kompletten AEV-Nachwuchs und schaffte anschließend den Sprung in den Profibereich. Insgesamt bestritt der gebürtige Augsburger 167 Spiele in der Deutschen Eishockey Liga (acht Tore und 18 Assists) und sieben Spiele in der Champions Hockey League (ein Tor) für seine Panther. In sechs A-Länderspielen erzielte „Sterni“ ein Tor für Deutschland. Nun hat er sich entschieden, ein Lehramtsstudium zu beginnen und seine Eishockeylaufbahn nur noch unterklassig fortzusetzen.

Marco Sternheimer: „Voller Stolz und Dankbarkeit blicke ich auf beinahe zwei Jahrzehnte im Augsburger Eishockey zurück. Ich hatte eine tolle Zeit im AEV-Nachwuchs und konnte mir den Traum von der DEL bei meinem Heimatclub erfüllen. Es waren so viele Menschen, die mich auf diesem Weg begleitet und unterstützt haben. Unzählige besondere Momente sind in all den Jahren entstanden und bleiben mir immer in Erinnerung. Die Entscheidung, dem Augsburger Eishockey den Rücken zu kehren, reifte in den letzten Monaten in mir heran, fiel mir aber natürlich alles andere als leicht. Das Studium, das ich nun beginnen werden, lässt sich mit Profieishockey allerdings nicht mehr vereinbaren. Klar ist aber, dass ich mit Augsburg, dem AEV und den Panthern emotional immer eng verbunden sein werde. Danke an alle für eine wunderbare Zeit, die ich nicht missen möchte.“

„Die Entscheidung von Marco Sternheimer nötigt uns großen Respekt ab. Wir hatten in den vergangenen Wochen und Monaten viele persönliche Gespräche, konnten ihn letztlich aber nicht von der Fortsetzung seiner Profikarriere überzeugen. Wir wissen, dass er sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht hat. So sagen wir Danke für die gemeinsame Zeit und wünschen ihm ein erfolgreiches Studium. Er wird im Curt-Frenzel-Stadion jederzeit herzlich willkommen sein“, so Lothar Sigl. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...