Marcel Kurth wechselt zu den Nürnberg Ice TigersStürmer kommt aus Schwenningen

Marcel Kurth wechselt von den Schwenninger Wild Wings zu den Nürnberg Ice Tigers. (Foto: dpa/picture alliance/Foto Huebner)Marcel Kurth wechselt von den Schwenninger Wild Wings zu den Nürnberg Ice Tigers. (Foto: dpa/picture alliance/Foto Huebner)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der in Donaueschingen geborene Marcel Kurth stammt aus dem Nachwuchs der Wild Wings und schloss sich mit 14 Jahren den Jungadlern Mannheim an. Mit der DNL-Mannschaft der Jungadler gewann er 2010 und 2012 die Meisterschaft und wurde bei der U18-Weltmeisterschaft 2012 zu einem der drei besten deutschen Spieler gewählt.

Nach drei Spielzeiten bei den Heilbronner Falken in der DEL2 und einem zwischenzeitlichen Aufenthalt in Nordamerika schloss er sich zur Saison 2015/16 den Schwenninger Wild Wings an und erzielte in seinen ersten beiden DEL-Spielzeiten jeweils 24 Scorerpunkte. In bislang insgesamt 232 DEL-Spielen erzielte der Linksschütze 26 Tore und bereitete 51 weitere Treffer vor.

Ice-Tigers-Cheftrainer Frank Fischöder: „Ich habe Marcel damals aus Schwenningen nach Mannheim geholt und seinen Werdegang als Trainer natürlich intensiv begleitet. Marcel passt als Typ super zu uns und hat ein sehr gutes Spielverständnis. Er möchte die Chance, bei einem neuen Klub eine verantwortungsvolle Rolle in der Offensive zu bekommen, unbedingt nutzen. Ich freue mich sehr darauf, wieder mit ihm zusammenarbeiten zu können.“