Mannheimer Sieg mit fadem Beigeschmack

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Mannheimer Adler haben mit einem 3:1 Sieg über die Kölner Hai ein fünftes und entscheidendes Spiel im Finale um die deutsche Eishockey Meisterschaft erzwungen. Vor 18.700 Zuschauern in der erneut mit Europarekord ausverkauften Kölnarena waren Dave Tomlinson (8. Minute), Wayne Hynes (39.) und Devin Edgerton (42.) die Torschützen für Mannheim, für Köln traf nur Alex Hicks (34.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Mannheim siegte nicht unverdient, weil die Adler aus halben Torchancen drei Treffer erzielten, während die überlegenen Kölner selbst aus besten Torchancen kein Kapital schlugen. Die Partie erhielt durch eine Einflussnahme der DEL Ligenleitung leider einen faden Beigeschmack.

Man muss sich das einmal vorstellen: Da liefern sich Köln und Mannheim vor

ausverkauften Häusern eine packende Finalserie und die DEL nimmt derart

Einfluss , dass der sportliche Aspekt des Spiels zur Nebensache gerät.

Zunächst sandte man ein Fax an beide Vereine, in dem das Procedere einer

möglichen Meisterfeier festgelegt wurde. Vorsorglich hatte man auch die Titel

bereits vergeben. "Deutscher Meister Köln, Vizemeister Mannheim", als stünde

dies bereits fest. "Es mag ja legitim sein, uns dies zu schicken, weil bei

uns dieser Fall tatsächlich eintreffen könnte, aber dies auch nach Mannheim

zu schicken, ist schon eine starke Motivationshilfe für die Adler", erklärte

Haie - Geschäftsführer Holger Rathke nach der Partie. Zusätzlich stellte die

DEL pünktlich zum Abschlußtraining der Adler am Spieltag noch den

Meisterpokal neben der Mannheimer Kabine auf, so dass jeder Spieler der Adler

daran vorbeilaufen konnte. "Im Sport geht es um Respekt und eine solche

Respektlosigkeit wie dieses Fax habe ich in 20 Jahren als Spieler und 7

Jahren als Trainer noch nicht erlebt", bestätigte Mannheims Trainer Bill

Stewart die Taktlosigkeit der DEL. "Beide Teams haben seit 251 Tagen hart für

dieses Ziel gearbeitet und dann passiert so etwas", schüttelte er den Kopf.

Mannheims Manager Marcus Kuhl schloss sich der Kritik an.

Kölns Trainer Rich Chernomaz beklagte noch eine Aktion von Mike Stevens, der

mit der Schlusssirene gezielt auf Kölns Stürmer Eric Bertrand losgegangen

sei, da dieser mit einer Disziplinarstrafe vorbelastet war und nun mit einer

zweiten Strafe für das Spiel am Sonntag gesperrt ist. Direkt nach dem Spiel

hatten die Adler wie schon nach dem ersten Spiel in der Kölnarena eine

Massenschlägerei angezettelt. Beide Trainer eilten aufs Eis, um die

Kampfhähne auseinander zu treiben.

Tore: 0:1 (07:13) Tomlinson, 1:1 (33:39) Hicks (Miner/Sundblad), 1:2 (38:59)

Hynes, 1:3 (41:01) Edgerton (Picard)

Strafminuten: Köln 16 + 10 Bertrand + 10 Jocher , Mannheim 32 + 10 Charron +

10 Pasco

3:0-Sieg dank Torhüter Gustafsson
Adler Mannheim gewinnen gegen Verfolger Bremerhaven

Die Adler Mannheim beenden die Niederlagenserie und holen verdienten Sieg gegen Fischtown Pinguins. ...

3:4 nach Verlängerung gegen Nürnberg
Overtime-Niederlage für Red Bulls München

​Nach der Deutschland-Cup-Pause ging es für die Red Bulls München gleich mit dem Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers weiter. Die Red Bulls, die in der DEL zu Haus...

1:4-Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länderspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

DEL Hauptrunde

Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
4 : 0
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
3 : 4
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
4 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
7 : 4
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
6 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
1 : 2
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL