Mangelnde Chancenverwertung verhindert perfektes Derby-Wochenende

Das Vorbereitungsprogramm des ERC IngolstadtDas Vorbereitungsprogramm des ERC Ingolstadt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem furiosen 7:2-Auswärtssieg am Freitag in Augsburg hofften viele Fans des ERC Ingolstadt auf den Beginn einer Serie oder zumindest Ergebnisse, die das Team von Bob Manno vom ungeliebten Tabellenende nach oben führen würde.

Als gleich zu Beginn des ersten Drittels zwei Straubinger auf die Strafbank mussten, war die Defensive um Mike Bales sofort richtig gefordert. Scheinbar hatte man sich aber das Video vom Ingolstädter Überzahlspiel genaustens angesehen, alle Angriffe liefen ins Leere. Ebenso perfekt lief nach Ablauf der Strafen das Umschalten auf Offensive, blitzschnell kurvten drei Straubinger Richtung Kasten von Dimitri Pätzold und Brian Maloney mit der Führung für die Gäste. Kurz darauf hätte William Trew sogar erhöhen können, einen Abpraller vom Schoner konnte er jedoch nicht verwerten. Die Panther jetzt versucht ihr Spiel aufzuziehen, Thomas Greilinger scheiterte in der 12. Minute am Pfosten und Rick Girard traf den Puck alleine vorm Gästetor nicht richtig. Erst ein erneutes Überzahlspiel kurz vor Drittelpause nutzte Thomas Greilinger zum verdienten Ausgleich.

Im zweiten Durchgang ein ausgeglichenes Bild auf dem Eis. Neben vielen Fehlpässen und Puckverlusten Bassen, Whitecotton und Meloche auf Straubinger Seite mit guten Möglichkeiten, das Tor erzielte aber Matt Hussey für Ingolstadt. Von der Strafbank kommend wurde er gezielt bedient und konnte Mike Bales diesmal bezwingen. Zweimal jubelten die Heimfans noch in diesem Drittel, beide Treffer wurden aber nach Videobeweis zu Recht nicht gegeben.

Die letzten 20 Minuten gehörten dann den Gästen. Ingolstadt verpasste es, aus mittlerweile weniger Chancen Gewinn zu schlagen und das sollte sich rächen. Sichtlich ermüdet überließen sie den Straubingern die Initiative und diese drückten auf den Ausgleich. Zunächst wurde Chad Bassen ein Penalty zugesprochen, er fand aber in Dimitri Pätzold seinen Meister. In Überzahl fiel aber doch das 2:2 durch William Trew und das war das Zeichen für eine Schlussattacke der Straubinger auf die zu vergebenden Punkte.

Letzte vorhandene Kräfte auf Ingolstädter Seite wurden in einer Schlägerei verbraucht, Pat Kavanagh und Tyler Bouck durften duschen gehen, ebenso wie Peter Flache und Rene Röthke bei Straubing. Durch eine vorher angezeigte Strafe die Gäste in Überzahl und Morin mit dem entscheidenden Tor. Pätzold konnte den Puck nur mit dem Schoner abwehren und im nachsetzen schob er den Puck über die Linie. Ein sechster Feldspieler sollte Ingolstadt in die Verlängerung retten, Mike Bales war aber an diesem Abend der entscheidende Rückhalt für seine Mannschaft und einer der Garanten für diesen Auswärtssieg. Der ERC gelang es nicht, aus guten Chancen eine beruhigende Führung zu erzielen und verpasst den erhofften Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle. Jürgen Rumrich und seine Mannschaft zeigten mehr Willen und hatten mehr Glück vorm Tor, was diesmal verdientermaßen zum Erfolg führte. (DM)



Tore:

0 : 1 Brian Maloney (4.min)

1 : 1 Thomas Greilinger (18.min / PP1)

2 : 1 Matt Hussey (25.min)

2 : 2 Bill Trew (56.min / PP1)

2 : 3 Jean-Philipe Morin (58.min)



Zuschauer: 3412

Schiedsrichter: Daniel Piechaczek

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
6 : 3
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
1 : 3
Krefeld Pinguine Krefeld
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld