Lugano und Huskies im KönigPALAST

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während der Olympia-Pause bestreiten die Krefeld Pinguine zwei Testspiele auf eigenem Eis. Am Freitag, dem 17. Februar (Beginn: 19.30 Uhr), gastiert der Schweizer Topklub HC Lugano im KönigPALAST. Eine Woche später, am Freitag, 24. Februar, kommt DEL-Konkurrent Kassel Huskies nach Krefeld. Diese Partie beginnt im KönigPALAST ebenfalls um 19.30 Uhr. Alle Dauerkarten-Besitzer genießen freien Eintritt. Einzelkarten für die beiden Testspiele wird es ausschließlich an den Abendkassen geben. Sowohl gegen Lugano als auch gegen die Huskies gelten die gleichen Eintrittspreise: Erwachsene zahlen zehn, Jugendliche nur fünf Euro. Besonderes Bonbon der Krefeld Pinguine: Zu diesen Konditionen haben alle Fans freie Sitzplatzwahl. Dauerkarten-Inhaber genießen allerdings Vorrecht auf ihren Stammplatz. Am Sonntag, dem 19. Februar, gastieren die Pinguine beim EV Duisburg (Beginn: 18.30 Uhr). - Stürmer Ivo Jan wird den Krefeld Pinguinen am morgigen Dienstagbend im Heimspiel gegen die Hannover Scorpions (Beginn: 19.30 Uhr) wieder zur Verfügung stehen. Der Slowene musste aufgrund von Bandscheibenprobleme in den letzten Wochen pausieren. Jan soll zunächst in der vierten Angriffsreihe neben Daniel Pietta und Philipp Hendle zum Einsatz kommen. Trainer Teal Fowler überlegt zudem, den Angreifer im Powerplay spielen zu lassen. Dagegen muss sich Rainer Köttstorfer noch ein wenig gedulden. Die Leistenprobleme des Verteidigers, der sich bereits wieder im Training befindet, sind noch nicht gänzlich behoben. Vermutlich kann Köttstorfer erst am kommenden Wochenende eingesetzt werden.- Nie mehr eingesetzt werden könnte in seiner ganzen Laufbahn eventuell Ex-Pinguin und Mitglied der Meistermannschaft Christoph Brandner. Der Steirer befindet sich derzeit daheim, nachdem ihn eine Rückenverletzung außer Gefecht setzte. Brandner, der schon lädiert aus den USA in Schweden eintraf, spielte in dieser Saison beim SK Södertälje und kam dort lediglich in 25 Spielen auf drei Tore und zwei Vorlagen. Momentan ist es nicht sicher, ob er überhaupt seine Karriere wird forsetzen können.

Niederbayern erneut in Torlaune
7:3! Straubing Tigers nehmen Eisbären Berlin auseinander

Der Pulverturm der Straubing Tigers ist zurzeit für kein Team ein guter Reisetipp. Vier Heimsiege in Serie stehen nach dem Erfolg über die Eisbären Berlin in den Büc...

Overtime-Sieg gegen den Deutschen Meister
Krefeld Pinguine beenden Heimniederlagenserie gegen München

​Die Krefeld Pinguine haben am Dienstagabend gegen den Deutschen Meister EHC Red Bull München mit 3:2 (0:1, 2:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gewonnen. ...

Personalentscheidung in Iserlohn
Christian Hommel ist kommissarischer Sportlicher Leiter der Roosters

​Die Gesellschafter-Versammlung der Iserlohn Roosters hat am Wochenende über die sportliche Zukunft des Clubs beraten und eine erste Entscheidung getroffen. So wird ...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 19
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

7 Vertragsverlängerungen auf einen Streich
Straubing Tigers treiben Personalplanungen voran

Sieben Spieler der Tigers spielen auch in der kommenden Saison für die Tigers. ...

Deutsche Eishockey Liga startet mit einem neuen Logo in ihre 26. Saison
DEL-Logo ab Saison 2019/20 im neuen Look

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) erhält ein überarbeitetes Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit. Ab dem 1. Mai 2019 präsentiert die DEL ein neues Logo. ...

Verlängerung um ein Jahr
Sven Ziegler stürmt auch 2019/2020 für Straubing

Der 24-Jährige Angreifer geht auch in der nächsten Spielzeit für die Straubing Tigers auf Torjagd....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!