Lions wollen heute in die Play-offs – Freezers möchten am Mittwoch noch mal

DEL Play-offs: Eisbären Berlin im HalbfinaleDEL Play-offs: Eisbären Berlin im Halbfinale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 2:1 Auswärtssieg der Hamburg Freezers in Frankfurt fuhr der Mannschaftsbus der Norddeutschen ohne Umwege ins nahe gelegene Hotel. „Wir müssen schnell regenerieren, denn schon in 24 Stunden geht es weiter“, sagte Freezers Trainer Gardner direkt nach dem Spiel und wünschte Lions Trainer Chernomaz lächelnd beim Verlassen des Presseraums noch eine gute Nacht. „Wir sehen uns morgen“, erwiderte ein enttäuschter Chernomaz.

Der Kanadier konnte mit dem Auftreten seiner Mannschaft nicht zufrieden sein, zu passiv, fast ängstlich agierten die Lions in eigener Halle. Hamburg wurde im laufe des Spiels immer stärker und gewann am Ende verdient. Somit findet schon heute Abend ab 19.30 Uhr das vierte Spiel binnen vier Tage in der Serie statt. Bei den Freezers wird Rob Leask nach abgelaufener Sperre wieder in die Mannschaft rücken. Die Lions treten unverändert an. Trainer Chernomaz überlegt lediglich seine Angriffsreihen zu verändern und Langfeld von der vierten Reihe in Sturm zwei oder drei vorzuziehen. „Das ist aber zweitrangig, wer mit wem spielt. Entscheidend ist, das wir mit mehr Biss spielen und vor allem bei fünf gegen fünf auf dem Eis so wie in Hamburg agieren“, so Chernomaz. Soll heißen, die Scheibe schnell und einfach in das Hamburger Drittel bringen und aggressiv nachsetzen. Die Freezers wollen mit einer ähnlichen Taktik wie am Sonntag auftreten und sich so in ein fünftes Spiel schießen.

„Der Druck liegt ein wenig mehr bei den Lions. Sie müssen jetzt gewinnen, sonst reisen sie noch einmal nach Hamburg“, sieht Manager Leslie die Frankfurter mehr unter Druck wie seine Freezers. Gleichwohl wissen sie in Hamburg auch, dass bei einer Niederlage heute Abend alles vorbei ist und die Frankfurt Lions ab Freitag in den Play-offs spielen. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt. Geleitet wird das vierte Spiel von dem Schiedsrichtergespann Aumüller und Reichert, die genauso wie die Herren Schimm und Piechaczek bisher unauffällig und sicher die Begegnungen pfiffen. (Frank Meinhardt)


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Wechsel vom Schweizer Erstligisten EHC Kloten
Saku Martikainen wird Co-Trainer der Düsseldorfer EG

Der neue Head-Coach Steven Reinprecht erhält mit dem Finnen Saku Martikainen einen erfahrenen Co-Trainer zur Seite gestellt....

21-Jähriger kommt von Eislöwen Dresden
Straubing Tigers verpflichten Torhüter Pascal Seidel

DEL-Klub Straubing Tigers will Torhüter Pascal Seidel zum nächsten Karriereschritt verhelfen....

US-Amerikanischer Verteidiger
Zach Osburn verstärkt die Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters treiben die Kaderplanung mit der Verpflichtung des Verteidigers Zach Osburn weiter voran....

46-Jähriger unterzeichnet Zweijahresvertrag
Jochen Hecht wird Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers

Einer der größten deutschen Eishockeyspieler aller Zeiten wird neuer Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers....

Offensivstarker Verteidiger kommt aus Wolfsburg
Augsburger Panther nehmen Nolan Zajac unter Vertrag

Die Augsburger Panther haben Nolan Zajac unter Vertrag genommen. Der 31-jährige Verteidiger wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga von den Grizzlys Wolfsbur...

Verteidiger kommt aus Düsseldorf
Nicolas Geitner wechselt zu den Straubing Tigers

​Die Straubing Tigers vermelden ihren nächsten Neuzugang: Nicolas Geitner wechselt von der Düsseldorfer EG nach Niederbayern und wird künftig die Defensive des Erstl...

Seestädter bleiben nordischer Linie treu
Max Görtz wechselt zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven

​Mit dem schwedischen Außenstürmer Max Görtz wechselt das vorerst letzte Puzzleteil für die Offensive aus dem Schwarzwald an die Nordseeküste zu den Fischtown Pingui...

Elfmaliger deutscher Meistertorhüter
Helmut de Raaf setzt neue Maßstäbe als Spieler und im Nachwuchsbereich

Torhüter-Legende Helmut de Raaf ist vielen noch aus den erfolgreichen Zeiten der 80er- und 90er-Jahre, als Köln und Düsseldorf das deutsche Eishockey dominierten, be...