Lions wollen heute in die Play-offs – Freezers möchten am Mittwoch noch mal

DEL Play-offs: Eisbären Berlin im HalbfinaleDEL Play-offs: Eisbären Berlin im Halbfinale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 2:1 Auswärtssieg der Hamburg Freezers in Frankfurt fuhr der Mannschaftsbus der Norddeutschen ohne Umwege ins nahe gelegene Hotel. „Wir müssen schnell regenerieren, denn schon in 24 Stunden geht es weiter“, sagte Freezers Trainer Gardner direkt nach dem Spiel und wünschte Lions Trainer Chernomaz lächelnd beim Verlassen des Presseraums noch eine gute Nacht. „Wir sehen uns morgen“, erwiderte ein enttäuschter Chernomaz.

Der Kanadier konnte mit dem Auftreten seiner Mannschaft nicht zufrieden sein, zu passiv, fast ängstlich agierten die Lions in eigener Halle. Hamburg wurde im laufe des Spiels immer stärker und gewann am Ende verdient. Somit findet schon heute Abend ab 19.30 Uhr das vierte Spiel binnen vier Tage in der Serie statt. Bei den Freezers wird Rob Leask nach abgelaufener Sperre wieder in die Mannschaft rücken. Die Lions treten unverändert an. Trainer Chernomaz überlegt lediglich seine Angriffsreihen zu verändern und Langfeld von der vierten Reihe in Sturm zwei oder drei vorzuziehen. „Das ist aber zweitrangig, wer mit wem spielt. Entscheidend ist, das wir mit mehr Biss spielen und vor allem bei fünf gegen fünf auf dem Eis so wie in Hamburg agieren“, so Chernomaz. Soll heißen, die Scheibe schnell und einfach in das Hamburger Drittel bringen und aggressiv nachsetzen. Die Freezers wollen mit einer ähnlichen Taktik wie am Sonntag auftreten und sich so in ein fünftes Spiel schießen.

„Der Druck liegt ein wenig mehr bei den Lions. Sie müssen jetzt gewinnen, sonst reisen sie noch einmal nach Hamburg“, sieht Manager Leslie die Frankfurter mehr unter Druck wie seine Freezers. Gleichwohl wissen sie in Hamburg auch, dass bei einer Niederlage heute Abend alles vorbei ist und die Frankfurt Lions ab Freitag in den Play-offs spielen. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt. Geleitet wird das vierte Spiel von dem Schiedsrichtergespann Aumüller und Reichert, die genauso wie die Herren Schimm und Piechaczek bisher unauffällig und sicher die Begegnungen pfiffen. (Frank Meinhardt)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...

Als CHL-Sieger zurück in die DEL
EHC Red Bull München verpflichtet Ryan McKiernan

Red Bull München hat sich die Dienste des 32-jährigen US-Amerikaners Ryan McKiernan gesichert. Der Verteidiger wechselt vom amtierenden Champions-League-Sieger Rögle...