Lions weiter Tabellenführer - Heute Spitzenspiel

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der erste Tabellenplatz der Frankfurt Lions hat über die Woche stand gehalten, da die Nürnberg Ice Tigers gestern Abend im Spiel gegen die Mannheimer Adler erst nach Penalty den Sieg, und somit nur zwei Punkte einfahren konnten.

Heute kommt es nun um 18.30 Uhr in der Eissporthalle zum Spitzenspiel, die Frankfurt Lions empfangen als aktueller Tabellenführer die viertplatzierten Augsburger Panther, die allerdings nur einen Zähler weniger aufweisen.

Nach dem 3:2-Sieg der Frankfurt Lions vom letzten Dienstag gegen die Kölner Haie steht für das Team von Trainer Rich Chernomaz mit Augsburg die nächste Bewährungsprobe auf dem Weg in die DEL-Endrunde an. Zwar gingen in den letzten sechs Aufeinandertreffen in der DEL die Frankfurter immer als Sieger vom Eis, verloren sie aber in der Saisonvorbereitung ihr Spiel gegen Augsburg.

Trainer Rich Chernomaz und seine Mannen sind also gewarnt, aber nicht gram: ,,Wir haben alle Spieler an Bord und wollen heute ganz einfach unser gewohntes Eishockey spielen," verspricht Chernomaz ein spannendes Spiel.

Eintrittskarten für die Partie gibt es noch ausreichend an der Abendkasse der Eissporthalle, die ab 17 Uhr geöffnet sein wird.

Zudem gibt es heute Abend ein Dienstjubiläum in Frankfurt zu feiern. Spielgerichtsleiter Manfred Himmighofen ist nun im vierzigsten Jahren für das Frankfurter Eishockey ehrenamtlich tätig.