Lions vor Schlüsselspielen gegen Nürnberg und Iserlohn

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Frankfurt Lions stehen vor dem wichtigsten Wochenende im bisherigen Saisonverlauf. Auf Tabellenplatz sieben rangierend und mit einem Spiel in Rückstand empfangen die Lions heute Abend die Thomas Sabo Ice Tigers. Nürnberg belegt derzeit einen Platz in den Top sechs und hat fünf Punkte Vorsprung auf Frankfurt. Heißt: Mit einer Niederlage gegen Nürnberg vergrößert sich der Abstand auf die Ice Tigers auf acht Punkte. Zwar haben die Hessen das Nachholspiel in Straubing noch, um Punkte aufzuholen, aber acht Punkte Rückstand wäre dennoch erst einmal ein enormer Rucksack. Im Klartext, ein Sieg heute gegen einen direkten Kontrahenten um einen Platz in den Top sechs ist Pflicht.

Damit dies gelingt müssen die Lions ihre temporäre Unkonzentriertheit ablegen und endlich 60 Minuten konstant gutes Eishockey spielen. Wie in Düsseldorf am letzten Dienstag müssen die Hessen auf gleich fünf Stammkräfte verzichten. „Das ist keine Entschuldigung. Wir haben immer noch genug gute Spieler im Kader“, so Manager Norris. Der Manager hat dennoch längst die Personalnot erkannt und von Lions Boss Siggi Schneider das o.k. bekommen, bis zum Ende der Transferfrist am 31. Januar 2010 nochmal personell nachlegen zu dürfen.

Nicht minderwichtig ist es am Sonntag für die Lions beim Auswärtsspiel in Iserlohn in die Punkte zu kommen. Die Roosters sind nach zuletzt schwachen Ergebnissen auf den 12. Tabellenplatz abgerutscht und haben gehörigen Druck. Zuletzt setzte es ein 2:7 vor eigenem Publikum gegen Hannover. Norris warnt dennoch vor den Roosters: „In Iserlohn ist es immer schwer zu gewinnen. Die Zuschauer sind sehr laut und mit dem Duo Wolf und Hock haben sie sehr gefährliche Spieler“. Sicher richtig, aber ein Blick auf die nächsten Spieler verrät, einfacher wird es nicht. Mannheim, Ingolstadt und Düsseldorf folgen am kommenden Wochenende. Für diese drei Topspiele gilt es sich heute und am Sonntag Selbstvertrauen und vor allem Punkte zu holen, um das Ziel Play-offs am Ende auch wirklich zu erreichen. (Frank Gantert – Foto by City-Press)

Die DEL am Freitag
Nur zwei Spiele blieben übrig

​Die Pandemie hat die Deutsche Eishockey-Liga am Freitag stark ausgebremst. Lediglich zwei Spiele finden statt....

Auch DEL-Spiel zwischen Berlin und Straubing findet nicht statt
CHL-Halbfinale fällt erneut aus – diesmal Tappara in Quarantäne

​Corona schlägt mal wieder zu und stoppt das Eishockey. So kann das auf ein Spiel reduzierte Halbfinalduell in der Champions Hockey League zwischen Tappara Tampere u...

Mitglied der Adler-Meistermannschaft 1997
Joachim „Bibi“ Appel ist mit nur 54 Jahren gestorben

Der gebürtige Sonthofener spielte noch für den Mannheimer ERC in der Bundesliga....

Mittwoch 19:00 Uhr – der ehemalige Stürmer der Düsseldorfer EG im Live-Interview
Daniel Kreutzer zu Gast bei Hockeyweb-Instagram-Live

797 – das war sie, die Rekordzahl an Punkten eines Spielers in der Geschichte der DEL, bis Patrick Reimer kam und den Rekord brach. Die 797 gehört zu einer Legende d...

Die DEL am Sonntag
Kölner Haie verlieren auch im Derby gegen die Düsseldorfer EG

​Bei den Kölner Haien läuft derzeit nicht viel zusammen. Im Heimderby gegen die Düsseldorfer EG gelang beim 0:3 nicht einmal ein Torerfolg. KEC-Trainer Uwe Krupp war...

Vertrag bis 2024
Grizzlys Wolfsburg verlängern mit Trainer Mike Stewart

​Die Grizzlys Wolfsburg haben den bis 2023 laufenden Vertrag mit ihrem erfolgreichen Cheftrainer Mike Stewart vorzeitig um eine weitere Spielzeit verlängert. Der neu...

Absicherung auf der Torwartposition
Oskar Östlund wechselt zu den Augsburger Panthern

​Die Augsburger Panther sichern sich auf der wichtigen Torwartposition ab und haben einen weiteren Schlussmann unter Vertrag genommen. Oskar Östlund wechselt von Feh...

3:1 gegen dezimierte Bietigheim Steelers
Augsburger Panther siegen in mittelmäßigem Spiel

​Die Augsburger Panther rangen ersatzgeschwächte Bietigheim Steelers in einem mittelmäßigen Eishockeyspiel mit 3:1 (0:1, 2:0, 1:0) nieder. ...

DEL Hauptrunde

Freitag 21.01.2022
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
3 : 2
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 6
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 23.01.2022
Straubing Tigers Straubing
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld