Lions verzichten auf Wright - Stürmer wird nicht lizenziert

Lesedauer: ca. 1 Minute

Hockeyweb hat es die letzten Tage schon vermutet, seit heute ist es sicher: Die Frankfurt Lions werden Stürmer Jamie Wright (Rechts auf dem Foto) Fotonicht lizenzieren. Lions-Manager Dwayne Norris erklärte: „Wir haben vor dem Beginn der Vorbereitung mit Jamie gesprochen und ihm gesagt, was wir von ihm erwarten. Leider konnte er unsere Ansprüche nicht erfüllen“. Ob und wie schnell Wright den Verein verlassen wird ist unklar, schließlich fand sich bisher auch kein brauchbarer Abnehmer für den Stürmer. Neben Wright wird zum Saisonstart am Freitag gegen die Augsburger Panther auch Christoph Gawlik wegen einer Leistenverletzung fehlen. Einsatzbereit sind die zuletzt angeschlagenen Bresagk und Oppenheimer.

„Augsburg ist eine starke Mannschaft, die sich durch die Neuzugänge weiter verbessert hat. Wir müssen von Beginn an Zug zum Tor entwickeln und die Panther unter Druck setzen“, kündigte Trainer Chernomaz an. Voraussichtlich in folgender Aufstellung werden die Lions spielen: Gordon; Slaney, Blanchard; Periard, Angell; Osterloh, Kunce, Kopitz, Bresagk; Wörle, Schneider, Langfeld; Young, Tenute, Ulmer; Vorobiev, Hahn, Danner; Oppenheimer, Polaczek. (Frank Gantert - Foto by City-Press)