Lions verpflichten Bryan Muir

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Frankfurt Lions, die, mit Michael

Bresagk, Lasse Kopitz und Sebastian Osterloh, drei verletzungsbedingte

Ausfälle bei ihren Verteidigern haben, sind mit Bryan Muir auf der

Suche nach Ersatz fündig geworden. Der 35-jährige Verteidiger erhält

bei den Hessen einen Vertrag bis zum Saisonende.

Bryan Muir wurde am 8. Juni 1973 in Winnipeg

(Kanada) geboren. In seiner bisherigen Karriere hat der 193 cm große

und 100 kg schwere Verteidiger 308 NHL-Spiele für die Edmonton Oilers,

Chicago Blackhawks, Tampa Bay Lightning, Colorado Avalanche, Los

Angeles Kings und Washington Capitals absolviert. Im Jahr 2001 holte er

mit den Colorado Avalanche den Stanley Cup. Darüber hinaus kommt er in

der Minor League AHL auf insgesamt 456 Einsätze.

Während des NHL-Lockouts in der Saison 2004-05

spielte Bryan Muir sowohl bei MoDo Hockey in Schweden als auch bei den

Espoo Blues in Finnland. Zu Beginn der laufenden Saison wechselte der

Abwehrspieler zu Dynamo Minsk in die neu gegründete KHL (Kontinental

Hockey League). Zuletzt kam die Neuverpflichtung der Frankfurt Lions

als Gastspieler des ERC Ingolstadt beim Spengler Cup 2008 in Davos zum

Einsatz. Bryan Muir wird am morgigen Samstag in Frankfurt erwartet.

Lions-Manager Dwayne Norris über den Neuzugang:

„Bryan bringt jede Menge Erfahrung mit nach Frankfurt. Er ist

ein Allrounder im Defensivbereich und somit für uns vielseitig

einsetzbar. Zudem sind wir sicher, dass er unserer Mannschaft neue

Impulse geben kann und unserer Abwehr Stabilität verleiht." Damit haben die Lions einen Importspieler zu viel im Kader, zumindest wird nun einer der Ausländer von der Tribüne aus zuschauen müssen. Sehr wahrscheinlich wird es dabei den seit Wochen mit enormen Leistungsschwankungen spielenden Lance Ward treffen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!