Lions-Treffer für guten Zweck

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

In diesem Jahr ist Frankfurt am Main Partnerstadt des Kinderhilfswerks UNICEF. Ziel der

Partnerschaft ist es, auf die Lebenssituation von Kindern in Entwicklungsländern und Krisengebieten

aufmerksam zu machen und durch engagierte Spendensammlungen das Leid der dort lebenden

Menschen zu lindern. Auch Mainova beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen an der Partnerschaft.

Dabei gilt das Hauptaugenmerk des Energie- und Wasserversorgers dem Projekt: Trinkwasser für

Dorfkinder in Vietnam. "Wir möchten mit unserer Unterstützung auch darauf aufmerksam machen,

dass die Trinkwasserqualität, die wir hier in Frankfurt haben, leider nicht selbstverständlich ist", so

Oda-Christiane Lemke, Pressesprecherin der Mainova. UNICEF fördert in Vietnam den Bau und die

Wartung von Regensammelbecken, Brunnen, Wasserleitungen und sanitären Anlagen. Schulen und

Gesundheitsstationen in zehn besonders armen Dörfern in Zentralvietnam erhalten Wasseranschlüsse

und Toiletten. Das Engagement von Mainova beginnt mit der Aktion "Lions-Tore für Kinder", die

gemeinsam mit den Frankfurt Lions durchgeführt wird. Für jedes Tor, das die Frankfurt Lions in der

Play-off-Runde schießen, spendet Mainova 50 Euro für UNICEF. Damit möglichst viele Spenden

zusammen kommen, fordert Mainova die Fans sowie alle weiteren Sponsoren der Frankfurt Lions

auf, sich ebenfalls an der Aktion zu beteiligen. Weitere Informationen über die Aktion gibt es unter

www.mainova.de.