Lions spielen internationales Turnier in der Schweiz

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vom 03.09. bis 05.09. spielen die Frankfurt Lions um die Parkhotel

Zug Trophy im schweizerischen Zug. Im Modus jeder gegen jeden

kommt es zu Begegnungen gegen SC Rapperswil-Jona, den EV Zug und

HC Chemotetrol Litvinov. Den Gastgeber, EV Zug, hatten die Lions

in eigener Halle am letzten Sonntag im Rahmen der Saisoneröffnung

in einem Testspiel deutlich 4:0 besiegen können. Die Lions reisen

am Freitagmorgen ohne Nationalspieler Martin Reichel in die

Schweiz. Reichel unterstützt die Deutsche Nationalmannschaft beim

World Cup of Hockey. Ebenfalls nicht mit nach Zug wird Jonas

Stöpfgeshoff fahren. Stöpfgeshoff, der weiter an den Folgen einer

Gehirnerschütterung aus der vergangenen Saison leidet, wird sich

am Freitag einer weiteren ausführlichen Untersuchung in Bad

Nauheim unterziehen.



Derweil hat Chris Kelleher in letzter Minute seinen Probevertrag

mit den Frankfurt Lions aufgelöst. "Kelleher hat einen Vertrag bei

einem anderen Verein unterzeichnet, und ist erst gar nicht nach

Frankfurt gekommen", so Manager Lance Nethery, der weiterhin einen

Verteidiger sucht. Auf diesen freien Verteidigerposten hatte sich

zuletzt Jeremie McCarthy beworben. McCarthy spielte die letzten 14

Tage bei den Lions vor, erhielt aber inzwischen eine Absage von

Trainer Rich Chernomaz. "Obwohl wir ihn nicht verpflichten werden,

trainiert er bei uns erst mal weiter und wird auch mit der

Mannschaft nach Zug fahren und dort spielen", berichtet Lance

Nethery.

Auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz für Paul Stanton hofft

Nethery spätestens bis zum ersten Spieltag am 17.09. fündig geworden zu

sein: "Ich stehe mit mehreren Spielern im Kontakt. Noch habe ich

keinem ein Angebot gemacht". Am späten Sonntagabend werden die

Lions wieder in Frankfurt ankommen, bevor es am Dienstag zu einem

weiteren Testspiel nach Schweinfurt geht. (Frank Meinhardt)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...