Lions sichern sich einen Platz in den Top-sechs

Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit Dienstagabend ist sicher: Die Frankfurt Lions haben sich direkt für die Play-offs qualifiziert. Zwar stehen noch zwei Spiele für die Hessen an, da aber die Konkurrenz noch gegeneinander spielt, ist den Lions der 6.Platz sicher. Doch welcher Startplatz ist der vermeintlich beste? Sicher scheint, der 2.Platz soll vermieden werden. Im schlimmsten Fall droht nämlich Mannheim als Gegner. Aber auch Ingolstadt wäre sicher nicht der Lieblingsgegner für die Lions, zu schlecht sahen die Hessen im direkten Vergleich mit Ingolstadt aus. Am Sonntag gegen 17 Uhr wird es feststehen auf wenn die Lions im Viertelfinale treffen. Bis dahin muss Frankfurt noch in Mannheim und zu Hause gegen Wolfsburg antreten.

Bei der derzeitigen Verfassung ist Frankfurt derzeit alles zuzutrauen. Vor allem die Art und Weise wie die Hessen zuletzt auftraten macht das Löwenlager optimistisch: „Wir spielen sehr geduldig. Es herrscht keine Panik und Hektik in unserem Spiel. Zudem haben die Jungs ein großes Selbstvertrauen. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, wie sie derzeit auftritt“, sagte Trainer Chernomaz nach dem souveränen 8:1 Heimsieg gegen Kassel. Zum nächsten Spiel in Mannheim könnte nach überstandener Verletzung auch John Slaney vielleicht wieder in die Mannschaft zurückkehren. Dann würden Chernomaz sechs gelernte Verteidiger zur Verfügung stehen und Aushilfsverteidiger Jason Young (Foto by City-Press) könnte wieder in den Angriff rücken. Mit einer Rückkehr der weiteren Verletzten ist binnen der nächsten 14 Tagen nicht zu rechnen. (Frank Gantert)


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
31-jähriger Kanadier kommt aus der AHL
Kölner Haie verpflichten Stürmer Josh Currie

Die Kölner Haie haben sich gegen die Konkurrenz aus Europa durchgesetzt und den begehrten Mittelstürmer von dem kanadischen AHL-Klub Belleville Senators geangelt. ...

Erfolgreich und rustikal
Jörg Hiemer wird 66 Jahre alt

​Im September des Jahres 1974 tauchte im damaligen Bundesliga-Team des EV Füssen ein Neuling auf, der den Sprung von der U18 in die erste Mannschaft geschafft hatte....

Kölner Haie mit Europarekord auf Platz eins
Zuschauerzahlen: DEL schlägt Basketball- und Handball-Bundesliga

Außerhalb des Fußballs verzeichnete die DEL in Deutschlands Profiligen die meisten Zuschauer der Saison 2023/24. Das Vereinsranking wird von den Kölner Haien angefüh...

Vorerst letzte Kontingentstelle
Shane Gersich wechselt zu den Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben mit der Verpflichtung des US-Amerikanischen Stürmers vorerst die letzte Ausländerlizenz für die Saison 2024/25 vergeben. ...

Erste Europa-Station für den 25-Jährigen
Austen Keating wechselt zum ERC Ingolstadt

Der Angriff für die neue Saison in der DEL steht. Austen Keating besetzt die zehnte Importstelle beim ERC Ingolstadt und unterschreibt einen Einjahresvertrag....

Erfahrung von 16 NHL-Partien
Adler Mannheim komplettieren mit Nick Cicek die Defensive

Mit Nick Cicek stößt der vorerst letzte Verteidiger zum Team für die DEL Saison 2024/25....

Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...