Lions raus im Pokal - Neuzugang Gruden verletzt

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Frankfurt Lions sind, wie im vergangenen Jahr, bereits in der 1. Runde des Pokalwettbewerbes ausgeschieden. In Regensburg kassierten die Lions eine verdiente 2:4 Niederlage. Während die Lions vor allem das erste Drittel viel zu leicht nahmen, agierte Regensburg mit viel Engagement. Lohn des Ganzen war eine 2:0 Führung nach den ersten 20 Minuten. Hinzu kamen zwei Spieldauerdisziplinarstrafen für Markus Jocher (Rauferei) und Pat Lebeau (Stockschlag).

Ab dem 2. Drittel kamen die Lions besser ins Spiel, konnten zweimal verkürzen (Norris und Gosselin), doch zu mehr sollte es nicht reichen. "Wir waren im 1.Drittel nicht bereit, erhielten komische Strafzeiten und haben insgesamt gesehen sicher nicht unser bestes Eishockey gespielt. Regensburg hat verdient gewonnen", sagte Charly Fliegauf direkt nach dem Spiel zu Hockeyweb.

Am Samstag präsentierten sich die Lions erstmals den eigenen Fans. Im Rahmen der Saisoneröffnung gastierten die Hannover Scorpions am Ratsweg. Bei heißen Temperaturen vor und in der Halle kam selten rechter Spielfluss zu Stande. Leistungsgerecht endete das Spiel 2:2. Sulkovsky hatte die Lions in Führung gebracht, die Cipolla wenig später egalisierte. In Überzahl markierte Bouchard die neuerliche Führung für die Hessen, ehe Rene Röthke Mitte des 2. Drittels mit seinem Treffer für den Endstand sorgte. Leider verletzte sich Neuzugang John Gruden während des Spieles, sodass seine Lizenzierung derzeit ernsthaft in Gefahr ist. "Er hat einen Check abbekommen und sofort über Nackenschmerzen geklagt. Er wird am Montag untersucht werden, damit wir Klarheit bekommen über seinen Zustand. Wir gehen da natürlich auf Nummer sicher und wollen keine Lizenz verschenken", so Fliegauf.

Aufgrund der ungewissen Situation um Gruden haben sich die Chancen von Philippe Plante, einen Vertrag bei den Frankfurt Lions zu erhalten, erhöht. "Es gibt derzeit wenig Alternativen. Plante spielt unspektakulär, so wie wir es von ihm erwarten. Wir sind sogar überzeugt, dass er noch besser spielen kann", sagte Fliegauf. Diese Aussage lässt vermuten, dass die Lions Plante verpflichten. (Frank Meinhardt)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!