Lions: Ohne Belanger gegen Kassel

Lions: Ohne Belanger gegen KasselLions: Ohne Belanger gegen Kassel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gute Stimmung herrschte bei Trainer Rich Chernomaz und Manager Lance Nethery vor dem Topspiel des Tabellenführers Frankfurt Lions gegen den Tabellenzweiten, die Eisbären Berlin am Freitagabend. "Wir haben nichts zu verlieren, und werden alles versuchen, um erstmals in dieser Saison gegen die Eisbären zu punkten. Wenn wir hart und aggressiv spielen, und versuchen, ohne Strafzeiten durchzukommen, haben wir auch eine Chance", gab sich "Cherno" optimistisch.

Bis auf Stürmer Markus Jocher, der weiterhin an einer Leistenverletzung laboriert, kann Chernomaz alle Mann aufbieten. Jocher wird frühestens nächste Woche wieder ins Training einsteigen können. Für das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag gegen die Kassel Huskies sieht es dagegen ganz anders aus. Stürmer Jesse Belanger wird aus familiären Gründen am Wochenende mit seiner Familie nach Hause nach Kanada fliegen, und erst am kommenden Mittwoch nach Frankfurt zurückkehren. Für Manager Lance Nethery gab es keinen Grund, Belanger für dieses Spiel nicht freizustellen: "Frau Belanger hat eine wichtige Untersuchung zu Hause. Es ist selbstverständlich, dass er seine Frau begleiten kann, da geht die Familie eindeutig vor." (Foto: eurosportpress.org)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!