Lions: Norris und Smrek wieder fit - Wunschspieler kommt nicht

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit Donnerstagnachmittag sind die Frankfurt Lions wieder im Training

und bereiten sich auf das nächste Meisterschaftsspiel in Hamburg vor.

Bis auf die Nationalspieler Hackert, Podhradsky und Kelly konnte

Trainer Chernomaz den kompletten Kader begrüßen. Mit dabei waren also

auch Dwayne Norris und Peter Smrek. Norris hat seine Rippenverletzung

nahezu komplett auskuriert und konnte fast schmerzfrei trainieren.

Erfreuliche Fortschritte macht auch Peter Smrek. Nach seiner

Hirnhautentzündung ist Smrek fast komplett wieder hergestellt. Es wird

sich aktuell zeigen, wie er das intensive Eistraining verträgt. Ob er

heute Abend beim Freundschaftsspiel in Bad Nauheim zum Einsatz kommt,

war am Mittag noch offen. Je nach körperlichem Zustand werden die

Verantwortlichen auch entscheiden, ob Smrek am Dienstag in der DEL

auflaufen wird.


Definitiv zwei Spiele müssen die Lions auf Steve Kelly verzichten. Beim

letzten Meisterschaftsspiel in Iserlohn hatte sich der Kanadier eine 10

+ 10 = Spieldauer + Spieldauer eingehandelt. Eine selten ausgesprochene

Strafe, die aufgrund der Unbeherrschtheit von Kelly aber zu vertreten

ist. Kelly hatte nach einer berechtigen zwei Minuten Strafe seinen

Schläger auf der Strafbank in viele Einzelteile zerfetzt und die Reste

vom Schläger danach aufs Eis geschmissen. "Wir werden mit Kelly darüber

noch sprechen, sobald er vom Deutschland Cup zurück ist", kündigte

Manager Fliegauf eine interne Strafe an. Somit fehlt Kelly in Hamburg

und beim darauf folgenden Heimspiel gegen Düsseldorf.



Ross Lupaschuk wechselt nach Kärpät Oulu


Monatelang haben die Frankfurt Lions um die Dienste von Ross Lupaschuk

gebuhlt, ehe sich 26-jährige Kanadier nun für einen Wechsel zum

finnischen Spitzenklub Kärpät Oulu entschieden hat. "Schade",

kommentierte Fliegauf den nicht zustande gekommenen Wechsel,

"entscheidend war, dass der Spieler sich mehr Chancen ausrechnet von

Finnland in die NHL zu wechseln, als aus der DEL", so Fliegauf weiter.

Auch scheint das finanzielle eine Rolle gespielt haben. Alternativen

scheint es derzeit wenige zu geben. Da der Markt in Nordamerika wenig

hergibt, wird sich die Suche nach einem Verteidiger auf Europa

konzentrieren. (Frank Meinhardt)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
2 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 05.03.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim