Lions Manager Norris: „Wir müssen Geduld haben“

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am 28.05.2010 sahen sich die Frankfurt Lions gezwungen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht der Stadt Frankfurt zu stellen. Seitdem sind zehn Tage vergangen, in denen die Hessen fristgerecht die Lizenzunterlagen für die DEL-Spielzeit 2010/11 bei der Liga eingereicht haben. Noch immer besteht Hoffnung, dass es auch in der kommenden Saison DEL-Eishockey in Frankfurt gibt. Hockeyweb Redakteur Frank Gantert sprach mit Manager Dwayne Norris über die momentane so schwierige Lage.

Hallo Herr Norris, wie geht es Ihnen in dieser schwierigen Situation?

Natürlich nicht so gut. Es ist derzeit noch völlig unklar, ob und wie es weitergeht.

Wie ist der aktuelle Stand?

Das kann Siggi Schneider sicher besser beantworten. Er arbeitet derzeit sehr hart an Lösungen, damit es weitergeht. Er spricht mit vielen potentiellen Sponsoren und sucht nach weiteren finanziellen Zuschüssen. Siggi Schneider ist sehr motiviert, die Lions am Leben zu halten, damit wir auch in der nächsten Saison DEL Eishockey sehen.

Wie gehen Sie von der sportlichen Seite aus mit der Ungewissheit um?

Ich verrichte meine Aufgaben, so gut es geht. Den Spielern, die bei uns unter Vertrag stehen habe ich zu Beginn eine E-Mail geschickt und vor kurzem noch mal ein Update. Alle sind auf dem Laufenden. Schwierig ist es natürlich im Umgang mit neuen Spielern, weil alle abwarten, wie sich die Lage in Frankfurt entwickelt oder bei einem anderen Verein unterschreiben. Wir müssen weiterhin Geduld haben. Ich hoffe, dass in 7-10 Tagen eine Entscheidung fällt, die dann heißt, dass die Lions auch 2010/2011 in der DEL spielen.

Und dann geht die Arbeit richtig los?

Ja klar, ich habe noch ein paar Hausaufgaben. Einen Ersatz für Lasse Kopitz muss beispielsweise gefunden werden. Im Sturm gibt es auch noch offenen Positionen. Aber wie gesagt, derzeit muss ich Geduld haben, bis alles unter Dach und Fach ist. Ich bin aber zuversichtlich und optimistisch, dass es Siggi Schneider schafft. Er ist der letzte, der aufgibt. Und so lange bleibe ich positiv.

(Frank Gantert)   

 


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...