Lions lieber auswärts als zu Hause

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem Auswärtssieg nach Penaltyschießen am Sonntag in Iserlohn war Lions

Manager Charly Fliegauf sehr zufrieden, mit dem Wochenende insgesamt gesehen

aber nicht. „Zwei Punkte am Wochenende sind einfach zu wenig. Da muss mehr

kommen“, sagte Fliegauf direkt nach Erfolg am Seilersee. Überhaupt ist die

Punkteausbeute bei den Lions derzeit alles andere als optimal. Von den möglichen

18 Punkten aus den letzten sechs Spielen erreichten die Hessen gerade einmal

sechs Punkte. Auffällig dabei, dass vier von diesen sechs Punkten auf fremden

Eis geholten wurden.


Erfreulich: Die Lions sind derzeit die beste Auswärtsmannschaft der gesamten

Liga. Neun mal traten die Hessen in der Fremde an, sechsmal verließen sie das

Eis als Sieger. Enttäuschend ist hingegen die Heimbilanz. Bei sieben

absolvierten Heimspielen setzte es bereits drei Niederlagen. „Wir spielen auswärts

disziplinierter und härter. Zu Hause wollen wir zu schön spielen und arbeiten

nicht konsequent genug. Das müssen wir ändern. Es gewinnt immer die

Mannschaft, die ihre Zweikämpfe gewinnt. Egal ob im Heim-, oder Auswärtsspiel“,

kennt Lions Trainer Rich Chernomaz den Erfolgsschlüssel.


Nach der Heimniederlage vom Freitag gegen Berlin, dem schlechtesten Auftritt der

Lions in drei Jahren Chernomaz, hatten der Lions Trainer und sein Assistent

Pavel Gross den Spielern am Samstag stundenlang das Video vorgespielt. Das

schien gefruchtet zu haben, denn in Iserlohn präsentierte sich die Mannschaft

lauf-, einsatz- und zweikampfstark. Zu kritisieren war lediglich die mangelnde

Chancenverwertung. Ein Tor pro Spiel in den letzten drei Partien waren einfach

zu wenig, um dreifach zu punkten. Am Torabschluss gilt es zu arbeiten unter der

Woche, damit es beim einzigen Auftritt der Lions in dieser Woche (Samstag, 20

Uhr) gegen die noch auswärts sieglosen Füchse Duisburg nach inzwischen sechs

sieglosen Spielen in der regulären Spielzeit wieder einen dreier am Ratsweg zu

bejubeln gibt. (Frank Meinhardt)

DEL Hauptrunde

Sonntag 15.09.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
5 : 0
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 2
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 3
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 4
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
1 : 2
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 5
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Donnerstag 19.09.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL