Lions: Jonas Stöpfgeshoff ist zurück

Lesedauer: ca. 1 Minute

Lange musste Jonas Stöpfgeshoff wegen einer schweren Gehirnerschütterung um die

Fortsetzung seiner Karriere bangen. Jetzt ist der Verteidiger wieder

einsatzfähig und wird in der kommenden Saison, nach einem Jahr Pause, seine

Karriere bei den Frankfurt Lions fortsetzen.


Der Verteidiger mit der

Rückennummer 78 laborierte an den Folgen einer Gehirnerschütterung, die er sich

in der Meistersaison 2004 im dritten Finalspiel gegen die Eisbären Berlin

zugezogen hatte. Nach der langwierigen Rehabilitation wurde mit dem 27jährige

nun sein Vertrag um ein weiteres Jahr bei den Frankfurt Lions verlängert.



"Ich fühle mich Hundertprozentig fit und trainiere bereits ziemlich

hart", sagt Stöpfgeshoff, der den Sommer in Gävle in Schweden verbringt. "Ich

freue mich darauf, nach Frankfurt zurück zu kommen, denn die Lions haben mich

während meiner Verletzungspause immer unterstützt."


Der Verteidiger, der

seine Jugend in Schweden verbrachte und auch 5x für die schwedische U18-

Nationalmannschaft auflief, wechselte im Jahr 2002 zu den Frankfurt Lions. Der

auch als Stürmer einsetzbare Allrounder, der inzwischen auch für das deutsche

Nationalteam spielberechtigt ist, war Mitglied der Meistermannschaft von 2004.

"Wir freuen uns, dass er wieder dabei ist", sagt Lions-Manager Charly Fliegauf.

"Jonas ist ein Teamspieler. Seine Vielseitigkeit macht ihn für uns zu einem

wertvollen Spieler."  (Foto: City-Press)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...

Zuletzt in der kanadischen Ontario Hockey League (OHL) tätig
Ted Dent neuer Cheftrainer der Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem erfahrenen 54-jährigen Kanadier Ted Dent besetzt. ...

23-jähriger Schlussmann ersetzt Kevin Reich
Hendrik Hane wechselt von Düsseldorf nach Iserlohn

​Die Iserlohn Roosters haben ihre Planungen auf der Torhüterposition für die kommende Spielzeit abgeschlossen: Nachdem Andreas Jenike seinen Vertrag bereits Ende der...

Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....