Lions im Formtief? - Lebeau erschöpft

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mitten in der Jahresend-Rallye in der DEL wirken die Frankfurt Lions etwas ausgelaugt. Zwar kommen individuelle Formschwankungen jeden Tag vor aber es fällt auf, dass derzeit mehr als nur zwei oder drei Akteure ein Formtief haben. Fünf der sieben Tore aus den Partien in Berlin und gegen Hamburg haben Verteidiger erzielt, was zwar für diese Fraktion spricht, aber gegen die Stürmer. Vor allem aber hängt Wohl und Wehe des Lions-Angriffs von Topscorer Pat Lebeau ab. Das wird dann deutlich wenn er mal nicht trifft, so wie in Iserlohn, Berlin und gegen Hamburg, also drei der vergangenen vier Spiele. „Pat ist etwas erschöpft“, sagt auch Trainer Rich Chernomaz, „die Gegner, die um seine Gefährlichkeit wissen, nehmen ihn immer härter in Deckung.“ Dies müsste normalerweise den Kollegen mehr Räume schaffen, da sich oft zwei Kontrahenten um Lebeau kümmern müssen, um ihn stoppen zu können. Aber die anderen Lions-Stürmer können davon nicht profitieren. Michael Hackert, obwohl gegen Hamburg mit einer guten Leistung, hat schon seit sechs Spielen nicht mehr getroffen, Kapitän Jason Young ist zwar mit viel Einsatz unterwegs, entscheidende Tore gelingen ihm jedoch derzeit auch zu selten. Und dann kommt das Mittelstürmerproblem hinzu: Marc Beaucage kommt über sechs Tore nicht hinaus (zum gleichen Zeitpunkt hatte sein Vorgänger in der Meistersaison, Jesse Belanger, 15 Treffer), Sean Pronger hat als einziger Stürmer noch gar nicht getroffen, sein Vorgänger Mike Harder zwar damals auch erst einmal, aber immerhin schon 13 Vorlagen gegenüber sechs von Pronger erzielt.

So probierte es Chernomaz in der Partie gegen Hamburg mit einigen Änderungen der Sturmreihen, Beaucage zu Lebeau und Pronger zu Hackert, um den „Low-Performern“ etwas mehr Inspiration zur Seite zu stellen, aber das half diesen erstens nichts und zog auch noch die anderen mit runter. Also stellte der Trainer zum Schlussabschnitt, in dem die Lions trotz zwischenzeitlichem 2:5 fast noch den Ausgleich schafften, wieder auf die vorherige Konstellation (Lebeau, Norris, Young – Reichel, Hackert, Sulkovsky) um. Kein Allheilmittel, so der Coach vor der Partie bei den Krefeld Pinguinen: „Wenn es nicht läuft, muss man sich eben mit mehr Arbeit wieder rein kämpfen.“


Mit dem PENNY Eishockey Ticket Abstauber hast du die Chance Tickets für das Spiel deiner Wahl zu gewinnen. Jetzt mitmachen und Tickets abstauben!​ 
Am Sonntag feiert die EHC-Legende in Berlin gegen den ERC Ingolstadt sein Jubiläum.
1000. DEL-Spiel: Eisbär Frank Hördler, der Rekordmeister!

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak verneigt sich vor Eisbären-Kapitän Frank Hördler, dem erfolgreichsten DEL-Spieler aller Zeiten. ...

Marcus Weber bleibt den Franken treu
Nürnberg Ice Tigers kooperieren mit den Blue Devils Weiden

​Die Nürnberg Ice Tigers kooperieren ab sofort mit den Blue Devils Weiden. Darauf einigten sich Weidens sportlicher Leiter Jürgen Rumrich und Nürnbergs Sportdirektor...

Tickets für ein Spiel deiner Wahl gewinnen
PENNY Eishockey Ticket Abstauber

Hockeyweb und PENNY schicken dich zu einem PENNY DEL Spiel deiner Wahl. Einfach auf den Link klicken und beim PENNY Eishockey Ticket Abstauber teilnehmen!...

Zuletzt Söderholms Assistent beim DEB
Pekka Kangasalusta wird Cheftrainer der Bietigheim Steelers

​Der Nachfolger von Daniel Naud als Chefcoach der Bietigheim Steelers ist gefunden – der 45-jährige Finne Pekka Kangasalusta leitet ab sofort die sportlichen Geschic...

Schwenningen verspielt Drei-Tore-Vorsprung.
DEG zeigt Charakter und wendet fünfte Niederlage in Folge ab

​Das war doch mal ein Spektakel: Die Düsseldorfer EG im Spiel gegen die Schwenninger Wild Wings bereits mit 0:3 zurück – gewann aber noch mit 4:3 nach Penaltyschieße...

DEL am Sonntag: Viermal geht’s in Overtime oder Penaltyschießen
Drei-Tore-Comeback in Düsseldorf und Straubing

​Nach dem großen Spektakel DEL Winter Game folgten am Sonntag sechs Partien voller Spannung. Dabei drehten die Mannschaften aus Düsseldorf und Straubing ein 0:3 sowi...

DEL Winter Game: 4:2 gegen die Adler Mannheim
Über 40.000 Fans sehen Sieg der Kölner Haie

​Drei Versuche hat es gedauert, nun hat es geklappt: Die Kölner Haie haben das DEL Winter Game gegen die Adler Mannheim mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) gewonnen. 40.163 Zusc...

5€ setzen und 40€ gewinnen
Exklusiver Quotenboost für das DEL Winter Game

Am Samstagnachmittag um 16:30 Uhr empfangen die Kölner Haie die Adler Mannheim zur fünften Auflage des DEL Winter Games. Bei bet-at-home bekommt ihr einen exklusiven...

Die DEG steckt weiter in der Krise
Iserlohn Roosters gelingt Befreiungsschlag

​Die Krise der Düsseldorfer EG verschärft sich durch die vierte Niederlage in Folge. Gastgeber Iserlohn Roosters gelingt mit dem 7:4-Sieg der erhoffte Befreiungsschl...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 08.12.2022
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 6
EHC Red Bull München München
Freitag 09.12.2022
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Sonntag 11.12.2022
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Eisbären Berlin Berlin
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Straubing Tigers Straubing
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter