Lions gewinnen letzten Test - 3:2 gegen Düsseldorf

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im letzen Vorbereitungsspiel zur neuen Saison in der DEL haben die

Frankfurt Lions die Düsseldorf Metro Stars mit 3:2 (2:0, 1:1, 0:1)

besiegt. Dabei war der Spielverlauf klarer, als es das Ergebnis besagt,

denn die Lions boten über weite Phasen des Spiels eine überzeugende

Leistung. Allerdings wurde die Partie durch ein unschönen Stockstich

von Darren van Impe (DEG) an Lions-Verteidiger Chris Armstrong getrübt.

Dabei rutschte die Kelle unter dem Visier in das linke Auge von

Armstrong. Die erste Diagnose: Riss des unteren Augenlids sowie eine

Verletzung der Hornhaut. Wie schwerwiegend das Ganze ist und wie lange

der Kanadier ausfällt, kann erst nach einer genauen Untersuchung in

einer Augenklinik geklärt werden.


Die Partie begann nach 90 Sekunden mit einem 5-3-Powerplay der Lions.

Das konnte die DEG zwar noch überstehen, doch als wieder fünf gegen

fünf gespielt wurde, tankte sich Michael Hackert mit einem schönen Move

durch zwei Verteidiger durch und passte überraschende quer auf den

links lauernden Dwayne Norris, der souverän zum 1:0 (5.) abschloss.

Wenig später scheiterte Pat Lebeau nach einem Steel allein vor Jamie

Storr, in der 10. Minuten traf Peter Smrek nur den Pfosten. In einem

erneuten 5-3-Powerplay erhöhte Norris nach Pass von Armstrong auf 2:0.

Ebenfalls im Powerplay konnte die DEG nach 28 Minuten durch Charlie

Stephens verkürzen, doch die Lions zogen in der 35. Minute wieder auf

3:1 davon. Die DEG konnte erst 75 Sekunden vor Schluss durch Sean Brown

etwas glücklich das Ergebnis etwas knapper gestalten.


Insgesamt das Spiel der Lions schon sehr flüssig aus, auch fünf geben

fünf erarbeiteten sie sich viele Chancen. Alle vier Reihen machten

dabei einen harmonischen Eindruck. Bei der DEG überzeugte nur die neue

Reihe um Rob Collins, Charlie Stephens und Jeff Panzer. Dagegen blieb

der Paradesturm um Tore Vikingstad, Daniel Kreutzer und Klaus Kathan

völlig blass.


MATTHIAS KITTMANN


Tore:

1:0 (4.45) Norris (Hackert, Armstrong)

2:0 (10.32) PP 5-3 Norris (Armstrong, Peacock)

2:1 (27.12) PP 5-4 Stephens (Collins, Panzer)

3:1 (34.35) PP 5-3 Ulmer (Lebeau, Peacock)

3:2 (58.45) PP 5-4 Brown (Kathan, Collins)


Strafen: Frankfurt: 22 plus 10 Disziplinar (Danner) – Düsseldorf: 23 plus Matchstrafe (Van Impe)

SR: Deubert

Zuschauer: 4500


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Goalie kommt vom AHL-Team der Seattle Kraken
Löwen Frankfurt sichern sich auf der Torhüterposition für den Saison-Endspurt ab

Der 25-jährige Callum Booth bringt viel Minor League-Erfarhrung mit in die Mainmetropole....

Vertrag bis 2025
Daniel Pietta verlängert beim ERC Ingolstadt

Mit bislang 720 Scorerpunkten ist der 36-Jährige viertbester Scorer der Liga-Geschichte. ...

Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

Die DEL am Freitag
Eisbären Berlin erleiden Rückschlag im Kampf um die Playoffs

​Am 47. Spieltag wurde die Aufholjagd der Eisbären Berlin in Richtung Playoff-Ränge erstmal gestoppt. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge kassierte der Meister eine 3:...

Augsburg setzt sich in Frankfurt durch
Eisbären Berlin feiern vierten Sieg in Folge

​Die Augsburger Panther drehen einen Zwei-Tore-Rückstand gegen die Löwen Frankfurt noch zum Sieg. Die Eisbären Berlin feiern den vierten Sieg in Folge beim 4:1 gegen...

Rheinländer gewinnen mit 2:1
Düsseldorfer EG und Fischtown Pinguins Bremerhaven tauschen Tabellenplätze

​Die Düsseldorfer EG besiegt die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) und übernimmt damit den fünften Platz von den Norddeutschen....

Die DEL am Dienstag
Kölner Haie drehen 0:3 gegen Iserlohn Roosters

​Mit dem 46. Spieltag biegt die DEL-Saison in das letzte Viertel der Saison ein. Somit wird auch der Kampf um die Play-off-Plätze immer heißer. Mit 3:0 führten die I...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 02.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
4 : 1
Straubing Tigers Straubing
Freitag 03.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Sonntag 05.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter