Lions gewinnen letzten Test - 3:2 gegen Düsseldorf

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im letzen Vorbereitungsspiel zur neuen Saison in der DEL haben die

Frankfurt Lions die Düsseldorf Metro Stars mit 3:2 (2:0, 1:1, 0:1)

besiegt. Dabei war der Spielverlauf klarer, als es das Ergebnis besagt,

denn die Lions boten über weite Phasen des Spiels eine überzeugende

Leistung. Allerdings wurde die Partie durch ein unschönen Stockstich

von Darren van Impe (DEG) an Lions-Verteidiger Chris Armstrong getrübt.

Dabei rutschte die Kelle unter dem Visier in das linke Auge von

Armstrong. Die erste Diagnose: Riss des unteren Augenlids sowie eine

Verletzung der Hornhaut. Wie schwerwiegend das Ganze ist und wie lange

der Kanadier ausfällt, kann erst nach einer genauen Untersuchung in

einer Augenklinik geklärt werden.


Die Partie begann nach 90 Sekunden mit einem 5-3-Powerplay der Lions.

Das konnte die DEG zwar noch überstehen, doch als wieder fünf gegen

fünf gespielt wurde, tankte sich Michael Hackert mit einem schönen Move

durch zwei Verteidiger durch und passte überraschende quer auf den

links lauernden Dwayne Norris, der souverän zum 1:0 (5.) abschloss.

Wenig später scheiterte Pat Lebeau nach einem Steel allein vor Jamie

Storr, in der 10. Minuten traf Peter Smrek nur den Pfosten. In einem

erneuten 5-3-Powerplay erhöhte Norris nach Pass von Armstrong auf 2:0.

Ebenfalls im Powerplay konnte die DEG nach 28 Minuten durch Charlie

Stephens verkürzen, doch die Lions zogen in der 35. Minute wieder auf

3:1 davon. Die DEG konnte erst 75 Sekunden vor Schluss durch Sean Brown

etwas glücklich das Ergebnis etwas knapper gestalten.


Insgesamt das Spiel der Lions schon sehr flüssig aus, auch fünf geben

fünf erarbeiteten sie sich viele Chancen. Alle vier Reihen machten

dabei einen harmonischen Eindruck. Bei der DEG überzeugte nur die neue

Reihe um Rob Collins, Charlie Stephens und Jeff Panzer. Dagegen blieb

der Paradesturm um Tore Vikingstad, Daniel Kreutzer und Klaus Kathan

völlig blass.


MATTHIAS KITTMANN


Tore:

1:0 (4.45) Norris (Hackert, Armstrong)

2:0 (10.32) PP 5-3 Norris (Armstrong, Peacock)

2:1 (27.12) PP 5-4 Stephens (Collins, Panzer)

3:1 (34.35) PP 5-3 Ulmer (Lebeau, Peacock)

3:2 (58.45) PP 5-4 Brown (Kathan, Collins)


Strafen: Frankfurt: 22 plus 10 Disziplinar (Danner) – Düsseldorf: 23 plus Matchstrafe (Van Impe)

SR: Deubert

Zuschauer: 4500


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen-Mitarbeiter:innen mit Sondertrikots
Grizzlys Wolfsburg und Volkswagen: Sondertrikots zeigen Verbundenheit gegen Düsseldorfer EG

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen mit speziellen Trikots im Spiel gegen Düsseldorfer EG...

Großes Eröffnungsevent: SAP Garden öffnet am 27. September in München
Red Bulls eröffnen neue Arena mit NHL-Highlight gegen die Sabres

Freuen dürfen sich Eishockeyfans auf ein unvergessliches Eröffnungs-Spektakel!...

DEL Kompakt
Nürnberg Ice Tigers schaffen Distanz zum Tabellenkeller – Iserlohn Roosters gewinnen Nervenschlacht in Augsburg

Am 47. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga sind die Nürnberg Ice Tigers nach einem 3:2-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings dem Klassenerhalt sehr nahe gekommen....

DEL am Freitag
Kölner Haie drehen Spiel gegen Kellerkind Frankfurt

​Entsprächen die Leistungen der Kölner Haie den eigenen Zuschauerzahlen, die Domstädter würden wohl ihrem neunten deutschen Meistertitel entgegenstreben. Doch in der...

Neuzugang aus der österreichischen ICEHL
Fischtown Pinguins verpflichten Blaz Gregorc

Zum Ende der Transferperiode haben sich die Fischtown Pinguins die Dienste des slowenischen Nationalspielers Blaz Gregorc gesichert. Der 34-jährige Linksschütze wech...

Neuzugang aus der SHL
Thomas Schemitsch verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben kurz vor Transferschluss einen neuen Defensivspieler verpflichtet. Verteidiger Thomas Schemitsch hat bei den Eisbären einen Vertrag bis zum...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 22.02.2024
Iserlohn Roosters Iserlohn
4 : 3
Straubing Tigers Straubing
Freitag 23.02.2024
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 25.02.2024
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Kölner Haie Köln
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter