Lions freuen sich über gelungenen Saisonstart

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sichtlich zufrieden gönnte sich Rich Chernomaz, Trainer der Frankfurt Lions, nach dem knappen 3:2 Heimsieg gegen die Krefelder Pinguine ein Kaltgetränk des Brauereisponsors. "So stelle ich mir diese Saison unser Eishockey vor", sagte der Kanadier. Sein Team hatte die technisch überlegenen Krefelder mit viel Herz, Einsatz und Mannschaftsgeist niedergekämpft und sich so den zweiten Sieg im zweiten Spiel gesichert. Schon am Freitag in Hannover hatte die Mannschaft diszipliniert defensiv gespielt und so die anrennende Heimmannschaft zur Verzweiflung gebracht. "Wir haben bewusst Spieler verpflichtet, die Charakter, Einsatzwille und Teamgeist haben", wurde Chernomaz nicht müde, immer wieder schon im Vorfeld der Saison zu betonen, dass die Lions in dieser Saison mehr arbeiten wie spielen werden.

"Wir haben nicht die technisch stärkste Mannschaft. Wir haben auch sicher nicht die Schnelligkeit, die Düsseldorf oder Mannheim haben. Wir besitzen aber eine Mannschaft, die hungrig sein wird Spiele zu gewinnen und unsere Zuschauer mit Einsatz und Kampf begeistern möchte. Und wenn die Zuschauer sehen, wie sich jeder einzelne verausgabt, werden sie auch Fehler verzeihen und zu uns stehen", sagte Chernomaz vor dem ersten Spieltag. Das erste Wochenende hat seine Vorhersage bestätigt. Gegen Krefeld standen die knapp 6.000 Zuschauern hinter ihren Lions und sorgten für eine tolle Stimmung. "Der Funke ist von der Mannschaft zu den Fans übergegangen", freute sich Chernomaz nach dem Spiel.

Die aufkommende Kritik, das Lions Eishockey wäre unattraktiv und destruktiv konterte der Kanadier mit deutlichen Worten: "Wenn wir am Wochenende nicht so diszipliniert im Kollektiv gespielt hätten, wären wir jetzt letzter mit null Punkten. Die Mannschaft ist in dieser Saison ein Team-Team. So lange ich hier bin (5 Jahre) hatten wir noch nie eine so ausgeglichene Mannschaft mit vier so ausgeglichenen Reihen. Jeder erfüllt die Aufgabe, die ich vorgebe. Es ist entscheidend, dass sich jeder an den Mannschaftsplan hält. Dann werden wir erfolgreich spielen. Ich bin stolz, dass dies am Wochenende so funktioniert hat", scheint es Chernomaz Spaß wie selten zuvor zu bereiten, bei den Lions Trainer zu sein.

Zu sehr hatte sich der Kanadier in den letzten beiden Jahren über die mangelnde Disziplin in und auf dem Eis geärgert. Diese Disziplinlosigkeiten hatten regelmäßig zu Punktverlusten geführt, die vor zwei Jahren dazu führten, dass die Lions die Play-offs verpassten. In der letzten Saison kam nur über den Umweg Pre-Play-offs in de Endrunde. Dieses Jahr gibt es kein offizielles Ziel. "Wir wollen vernünftig Eishockey spielen und die Zuschauer begeistern. Dann werden wir automatisch erfolgreich sein", gibt Chernomaz die Richtung vor. Und alle Spieler folgen ihm bisher auf diesem Weg, der zumindest am ersten Wochenende so erfolgreich war. (Frank Meinhardt - Foto by City-Press)

Die DEL am Freitag
Spätschicht in Schwenningen

​Bereits am Donnerstag gewann die Düsseldorfer EG mit 5:2 gegen Bremerhaven – und das ab dem zweiten Drittel auch verdient. Nicht zu vergessen ist allerdings, dass d...

Düsseldorf besiegt die Fischtown Pinguins mit 5:2
DEG feiert Heimsieg gegen Bremerhaven

Nach dem Nullpunktewochenende mit Niederlagen gegen Mannheim und in Bietigheim sollten wieder Punkte her für die DEG....

Verteidiger kommt aus Donezk
Bietigheim Steelers holen Jalen Smereck

​Der 24-jährige Verteidiger Jalen Smereck wechselt vom HC Donbass Donezk aus der 1. ukrainischen Liga zu den Bietigheim Steelers in die DEL....

Die Panther müssen weitere verletzungsbedinge Ausfälle verkraften
Verletzungssorgen bei den Augsburger Panther

Nach Verteidiger Wade Bergman, der nach seiner Hand-OP noch bis zu vier Wochen fehlen wird, haben die Augsburger Panther nun auch noch weitere Ausfälle zu beklagen....

Cheftrainer-Posten neu besetzt
Tom Rowe wird neuer Head Coach der Nürnberg Ice Tigers

Der 65-jährige US-Amerikaner erhält einen Vertrag bis zum Ende der laufenden DEL-Saison 2021/22....

Mit körperbetontem und schlauem Spiel zum nächsten Heimsieg
Augsburger Panther besiegen Nürnberg

​Nachdem die Augsburger Panther am Freitag in Wolfsburg sicher Körner gelassen hatten (man drehte ein 0:4 zum Punktgewinn nach regulärer Spielzeit), war trotzdem gen...

Regelung soll ab dem 17. Oktober in Kraft treten
Eisbären Berlin beantragen Wechsel auf 2-G Regelung

Die Eisbären Berlin haben bei der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport den Wechsel auf die 2G-Regelung beim Einlass zu ihren Heimspielen in der Mercedes-B...

Die Eisbären Berlin haben das erste Heimspiel der laufenden PENNY DEL Saison 2021/22 gewonnen
Eisbären Berlin gewinnen gegen Köln mit 5:3

Am elften Spieltag bezwingen die Berliner die Kölner Haie in der heimischen Mercedes-Benz Arena mit 5:3....

DEL Hauptrunde

Freitag 15.10.2021
Augsburger Panther Augsburg
5 : 4
EHC Red Bull München München
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
2 : 3
Krefeld Pinguine Krefeld
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 4
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Kölner Haie Köln
2 : 5
Straubing Tigers Straubing
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
1 : 4
Adler Mannheim Mannheim
Bietigheim Steelers Bietigheim
3 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Sonntag 17.10.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Augsburger Panther Augsburg