Lions erreichen Finale beim Dolomiten-Cup

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Frankfurt Lions haben ihr erstes Testspiel für die am 8. September

beginnende Saison der Deutschen Eishockey Liga erfolgreich absolviert.

Im Rahmen ihres Trainingslagers in Cavalese (Südtirol) gewannen die

Lions gegen den HC Neumarkt Selection deutlich mit 5:1 (3:0, 1:1, 1:0).

Nach fünf schweren Trainingstagen mit zum Teil vier Einheiten am Tag,

profitierten die Lions im ersten Drittel von der Undiszipliniertheit

der Italiener. Alle drei Treffer fielen bei numerischer Überlegenheit

und wurden allesamt von Neuzugängen erzielt. Als erster Lions

Torschütze zeichnete sich dabei Shane Peacock aus, es folgten Tore von

Tobias Wörle und Radek Krestan, der bereits die gesamte Woche einen

starken Eindruck bei Trainer Rich Chernomaz hinterlassen hatte. Im

Mitteldrittel erhöhte Jason Young, erneut in Überzahl, auf 4:0, ehe

Neumarkt durch Chelodi der Ehrentreffer gelang. Den Schlusspunkt setzte

drei Minuten vor Schluss Chad Bassen, der ein Zuspiel von Simon Danner

zum 5:1 Endstand verwertete. Somit treffen die Lions am Sonntag im

Finale dieses Dolomiten-Cups auf den Sieger des Spieles Augsburger

Panther – Servette Genf. (Frank Meinhardt)