Lions bestätigen Neuzugänge aus Nürnberg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Frankfurt Lions haben Verteidiger Michel Périard und Stürmer Aleksander Polaczek von den Sinupret Ice Tigers für die kommenden zwei Spielzeiten verpflichtet. Michel Périard wurde am 10. November 1979 in Montreal (Kanada) geboren. Der 180 cm große und 88 kg schwere Verteidiger wurde im NHL-Draft 1998 an 188. Stelle in der siebten Runde von den Ottawa Senators ausgewählt. Der Linksschütze kam jedoch nicht in der NHL zum Einsatz, sondern verbrachte seine Karriere in den verschiedenen Minor Leagues Nordamerikas. Zur Saison 2005-06 wechselte der 29-Jährige von den Portland Pirates (AHL) zu den Sinupret Ice Tigers, deren Trikot er die vergangenen vier Spielzeiten trug.

„Seit seiner Ankunft in der DEL hat sich Michel immer weiter gesteigert und bei den Ice Tigers sehr erfolgreich gespielt. Er ist ein Zwei-Wege-Verteidiger, der stets konstante Leistungen bringt, über einen guten ersten Pass verfügt und unserer Abwehr in Zukunft mehr Stabilität verleihen soll“, so Lions-Manager Dwayne Norris. In der abgelaufenen DEL-Hauptrunde war Michel Périard punktbester Verteidiger der Sinupret Ice Tigers mit 33 Zählern (elf Tore, 22 Vorlagen in 49 Spielen) und wies zudem die beste Plus-Minus-Bilanz des Teams auf (+14). Im Play-Off-Viertelfinale gegen Mannheim erzielte der Kanadier in fünf Spielen zwei Vorlagen.

Ebenfalls von den Sinupret Ice Tigers wechselt Aleksander Polaczek zu den Frankfurt Lions. Der 178 cm große und 85 kg schwere Stürmer wurde am 9. August 1980 im polnischen Oppeln geboren. Wie Michel Périard spielte der Linksschütze seit der Saison 2005-06 für Nürnberg, zuvor ging der 28-Jährige für Ingolstadt, Bremerhaven, Bayreuth und Ulm/Neu-Ulm auf das Eis. Für die deutsche Nationalmannschaft hat Aleksander Polaczek an zwei Weltmeisterschaften teilgenommen und bisher 30 A-Länderspiele absolviert. „Aleksander ist ein giftiger, schneller Stürmer, der sowohl in der Offensive als auch im Spiel nach hinten hart arbeitet. Dazu scheut er keine Zweikämpfe, bringt die nötige Intensität mit und wird so viel Energie in unser Spiel bringen“, so Lions-Manager Dwayne Norris. In der vergangenen DEL-Hauptrunde erzielte der Stürmer in 43 Spielen neun Tore und gab acht Vorlagen. Im Play-Off-Viertelfinale gegen Mannheim schoss er ein Tor und steuerte weitere zwei Vorlagen bei.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 17.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
3 : 2
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 07.03.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 08.03.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 09.03.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Mittwoch 10.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld