Lions: Als Spitzenreiter ins Heimspiel gegen Augsburg

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Frankfurt Lions gehen am Sonntag um 14.30 Uhr mit einem Punkt Vorsprung als Spitzenreiter in ihr Heimspiel gegen die Augsburg Panther, da die Eisbären Berlin die Iserlohn Roosters gestern erst im Penaltyschießen mit 3:2 bezwingen konnten. Das Heimspiel gegen Augsburg wird von der Frankfurter Mannschaft ernst genommen, obwohl die Panther am Main zuletzt im Dezember 1999 gewinnen konnten. ,,Wir haben das Vorbereitungsspiel im August verloren und unseren Heimsieg im Oktober erst in einen spannenden Finish erreicht. Und im letzten November haben wir in Augsburg mit 2:5 deutlich verloren", weiß Trainer Chernomaz um die Schwere der Aufgabe gegen die Schwaben.

Zumal die Augsburger noch jeden Punkt für die Position unter den ersten Acht in der Tabelle benötigen. Der Play-Off-Platz, derzeit Rang Sechs, ist nämlich so sattelfest noch nicht beim Team von Benoit Laporte. Und der Sturm gilt als Prunkstück der Panther. Namhafte Verpflichtungen wie Fortier, Wren und Girard sprechen eine deutliche Sprache. Es wird also spannendes Eishockey zwischen den beiden DEL-Teams zu erwarten sein in der Frankfurter Eissporthalle am Ratsweg. Denn die Frankfurt Lions könnten mit einem Sieg die Tabellenführung festigen, Augsburg weitere Punkte für die Play-Off-Teilnahme sammeln.

Eintrittskarten gibt es noch in allen Kategorien an der Tageskasse, die ab 12.30 Uhr geöffnet wird. Bitte beachten Sie, dass Sitzplatzkarten ausschließlich an den linken Außenkassen verkauft und reservierte Eintrittskarten ausschließlich an den rechten Außenkassen vorliegen werden. Stehplatzkarten gibt es an allen vier Vorverkaufskassen.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...

Kanadischer Center neu im Team
Augsburger Panther verpflichten Antoine Morand

​Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San Jose Shark...