Liam Kirk wechselt zu den Eisbären BerlinErster in England geborener Spieler, der gedraftet wurde

Der britische Nationalspieler Liam Kirk (vorne, Nr. 14) schließt sich den Eisbären Berlin an. (Foto: dpa/picture alliance/DeFodi Images)Der britische Nationalspieler Liam Kirk (vorne, Nr. 14) schließt sich den Eisbären Berlin an. (Foto: dpa/picture alliance/DeFodi Images)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 24-Jährige debütierte bereits mit 16 Jahren in der höchsten britischen Spielklasse. Nachdem er 2018 beim CHL Import Draft von den Peterborough Petes aus der Ontario Hockey League in der ersten Runde als neunter Spieler ausgewählt wurde, wechselte er nach Kanada. Darüber hinaus sicherten sich auch die Arizona Coyotes im selben Jahr im NHL Draft an 189. Position die Rechte am Linksschützen. Kirk ist damit der erste in England geborene und ausgebildete Eishockeyspieler, der von einem NHL-Team gedraftet wurde.

In der OHL absolvierte der Stürmer in zwei Spielzeiten 115 Partien, in denen er auf 47 Tore und 51 Assists kam. Die Saison 2020/21 verbrachte der 1,85 Meter große und 83 Kilogramm schwere Stürmer auf Leihbasis bei Hanhals IF in Schweden sowie in seiner Heimatstadt bei den Sheffield Steelers. Anschließend unterzeichnete er im Juni 2021 einen NHL- Einstiegsvertrag bei den Arizona Coyotes. In der Folge lief der Angreifer für die Tucson Roadrunners in der American Hockey League sowie die Atlanta Gladiators in der ECHL auf, bevor er im Dezember 2022 an Mikkelin Jukurit aus der finnischen Liiga verliehen wurde. Für die Finnen sammelte er in 25 Partien 19 Scorerpunkte (sieben Tore, zwölf Assists). Zur letzten Saison folgte dann der Wechsel nach Tschechien zum HC Litvinov, mit dem er bis ins Halbfinale vorstieß. In der Hauptrunde der Extraliga erzielte der Stürmer in 52 Spielen 19 Tore und gab elf Vorlagen. In 13 Playoff-Partien kamen noch einmal 13 Scorerpunkte (neun Treffer, vier Assists) hinzu. Aktuell befindet sich Kirk mit der britischen Nationalmannschaft bei der IIHF Weltmeisterschaft. Es sind seine fünften Titelkämpfe. Er repräsentierte sein Heimatland bei zwei Weltmeisterschaften der Division IA sowie dreimal in der Top Division. Bei der WM 2021 wurde der Brite mit sieben Treffern Torschützenkönig und wurde ins All-Star-Team des Turniers gewählt.      

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer kommentiert: „Wir freuen uns, dass Liam Kirk ab sofort für die Eisbären aufläuft. Wir konnten die Chance, ihn zu verpflichten, nicht ungenutzt lassen. Er wird unserem Sturm weitere Klasse verleihen. Liam ist ein Top-Stürmer, der seine Torjäger-Qualitäten bereits bewiesen hat. Er kann sowohl auf dem Flügel als auch auf der Centerposition spielen, wodurch er vielseitig einsetzbar ist.“

Mit dieser Verpflichtung haben die Berliner zum aktuellen Zeitpunkt fünf Ausländerlizenzen vergeben. Von insgesamt elf Lizenzinhabern dürfen pro Spiel neun zeitgleich auf dem Spielberichtsbogen aufgeführt und somit bei DEL-Pflichtspielen eingesetzt werden.

Der aktuelle Eisbären-Kader für die Saison 2024/25:

Tor: Jonas Stettmer, Jake Hildebrand.

Abwehr: Kai Wissmann, Marco Nowak, Eric Mik, Rio Kaiser, Jonas Müller, Korbinian Geibel.

Sturm: Ty Ronning, Lean Bergmann, Manuel Wiederer, Tobias Eder, Blaine Byron, Yannick Veilleux, Eric Hördler, Michael Bartuli, Marcel Noebels, Leo Pföderl, Liam Kirk, Frederik Tiffels.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Wechsel vom Schweizer Erstligisten EHC Kloten
Saku Martikainen wird Co-Trainer der Düsseldorfer EG

Der neue Head-Coach Steven Reinprecht erhält mit dem Finnen Saku Martikainen einen erfahrenen Co-Trainer zur Seite gestellt....

21-Jähriger kommt von Eislöwen Dresden
Straubing Tigers verpflichten Torhüter Pascal Seidel

DEL-Klub Straubing Tigers will Torhüter Pascal Seidel zum nächsten Karriereschritt verhelfen....

US-Amerikanischer Verteidiger
Zach Osburn verstärkt die Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters treiben die Kaderplanung mit der Verpflichtung des Verteidigers Zach Osburn weiter voran....

46-Jähriger unterzeichnet Zweijahresvertrag
Jochen Hecht wird Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers

Einer der größten deutschen Eishockeyspieler aller Zeiten wird neuer Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers....

Offensivstarker Verteidiger kommt aus Wolfsburg
Augsburger Panther nehmen Nolan Zajac unter Vertrag

Die Augsburger Panther haben Nolan Zajac unter Vertrag genommen. Der 31-jährige Verteidiger wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga von den Grizzlys Wolfsbur...

Verteidiger kommt aus Düsseldorf
Nicolas Geitner wechselt zu den Straubing Tigers

​Die Straubing Tigers vermelden ihren nächsten Neuzugang: Nicolas Geitner wechselt von der Düsseldorfer EG nach Niederbayern und wird künftig die Defensive des Erstl...

Seestädter bleiben nordischer Linie treu
Max Görtz wechselt zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven

​Mit dem schwedischen Außenstürmer Max Görtz wechselt das vorerst letzte Puzzleteil für die Offensive aus dem Schwarzwald an die Nordseeküste zu den Fischtown Pingui...

Elfmaliger deutscher Meistertorhüter
Helmut de Raaf setzt neue Maßstäbe als Spieler und im Nachwuchsbereich

Torhüter-Legende Helmut de Raaf ist vielen noch aus den erfolgreichen Zeiten der 80er- und 90er-Jahre, als Köln und Düsseldorf das deutsche Eishockey dominierten, be...