Letzte Titel vergeben: Frankfurt und Wolfsburg sind Meister

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine Woche vor Beginn der Eishockey-Weltmeisterschaft in Prag ist auch in Deutschland der nationale Spielbetrieb für die Saison 2003/04 endgültig beendet. Die Frankfurt Lions haben sich mit einem 4:3-Sieg gegen Vorrundenprimus Berlin auf den DEL-Thron gehievt und feiern damit den größten Triumph ihrer Geschichte. Nach der katastrophalen letzten Saison, die ohne Schwenningen mit dem Abstieg geendet hätte, starteten die Hessen unter Trainer Rich Chernomaz voll durch und werden in der nächsten Saison von allen anderen Teams gejagt.

In der 2. Bundesliga setzte sich der EHC Wolfsburg in Landshut durch und steht somit als sportlicher Aufsteiger in die DEL fest. Mit 6:3 gewannen die VW-Städter Spiel 4 und damit die Finalserie ebenso wie Franfurt mit 3:1 Siegen.

Herzlichen Glückwunsch an beide Mannschaften und deren Fans!