Lettischer Nationalspieler Rihards Bukarts wechselt nach DüsseldorfDEG löst Vertrag mit John Henrion auf

Der lettische Nationalspieler Rihards Bukarts spielt künftig für die Düsseldorfer EG: (Foto: dpa/picture alliance)Der lettische Nationalspieler Rihards Bukarts spielt künftig für die Düsseldorfer EG: (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 1,79 Meter große und 84 Kilogramm schwere Lette erzielte in seiner Zeit in Deutschland in 60 Spielen 13 Tore, außerdem gab er 18 Vorlagen. Derzeit spielt Bukarts in der Slowakei seine dritte Weltmeisterschaft für Lettland. Neben Mathias Niederberger, Marco Nowak, Nicholas B. Jensen und Johannes Johannesen ist er somit der fünfte WM-Teilnehmer der Rot-Gelben. Bukarts erhält zunächst einen Jahresvertrag.

Niki Mondt, Sportlicher Leiter der Düsseldorfer EG: „Rihards Bukarts ist uns erstmalig 2018 durch seine sehr starken Leistungen in den Play-offs für die Eisbären Berlin aufgefallen, mit denen er das Finale erreichte. Dort spielte er eine wirklich starke Serie. Er ist noch sehr jung, passt damit gut in unser Team und kennt das Eishockey in der DEL. Bukarts wird unserem Sturm noch mehr Geschwindigkeit und Tiefe geben.“

Rihards Bukarts: „Zu Düsseldorf habe ich eine besondere Verbindung. Ich habe mein erstes Spiel in Deutschland für die Eisbären Berlin im ISS Dome gemacht. Die Arena war ausverkauft, die Atmosphäre toll. Dieser erste Eindruck hat mich gepackt. Ich bin sehr glücklich ab nächster Saison für die DEG zu spielen.“

Rihards Bukarts wurde am 31. Dezember 1995 in Jurmala geboren. Seine Eishockeykarriere startete er in seinem Jugendteam SK Saga. Im Anschluss spielte er bei SK Riga, Kapitan Stupino und HK Riga bevor er den Schritt nach Amerika in die WHL wagte. Dort spielte der Lette von 2013 bis 2015 für die Brandon Wheat Kings und die Portland Winterhawks insgesamt 221 Mal (98 Tore und 117 Assists). Nach einem kurzen Engagement in der AHL mit 14 Spielen für die Springfield Thunderbirds (drei Vorlagen) und einer Begegnung für die Portland Pirates (eine Vorlage), wechselte er 2017 wieder nach Lettland und spielte für Dinamo Riga in der KHL. Dort gelang ihm ein Treffer in 14 Spielen. Zum Ende der Saison 2017/18 wechselte der Rechtsschütze zu den Eisbären Berlin und spielte dort vor allem in den Playoffs groß auf. Er erzielte in insgesamt 18 Partien neun Scorerpunkte (vier Tore, fünf Vorlagen). In Schwenningen gelangen ihm in der vergangenen Saison 22 Punkte in 42 Einsätzen (neun Tore, 13 Assists).

Ein anderer Spieler wird in der kommenden Saison hingegen nicht mehr für die Rot-Gelben auflaufen: Die Düsseldorfer EG hat den Vertrag mit John Henrion aufgelöst. Der Stürmer stand ursprünglich noch für ein weiteres Jahr in Diensten der DEG. Grund für diesen Schritt seien unterschiedliche Auffassungen von Club und Spieler in Bezug auf die grundsätzliche spielerische und taktische  Ausrichtung, erklärte die DEG. Der Stürmer hatte in zwei Jahren für die Düsseldorfer 108 Spiele absolviert und dabei 38 Tore erzielt und dazu 18 Vorlagen gegeben. Niki Mondt: „John hat sich für die DEG immer voll reingehängt und viele schöne Tore geschossen. Dennoch sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir uns auf dieser Position verändern wollen, so dass eine einvernehmliche Trennung für alle Seiten die beste Entscheidung gewesen ist.“

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 17!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

25-jähriger Stürmer kommt zur nächsten Saison
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Phil Hungerecker

Die Grizzlys Wolfsburg arbeiten frühzeitig am Kader für die kommende Spielzeit: Mit Stürmer Phil Hungerecker (25) wird ein gebürtiger Niedersachse zurück in die Nähe...

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 23.01.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL