Leslie: "Das Team ist heiß"

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Vorfreude auf das Derby zwischen den Krefeld Pinguinen und den DEG Metro Stars steigt.

Morgen Abend (Beginn: 19.30 Uhr) kommt es im mit 8.029 Fans ausverkauften Krefelder

KönigPalast zum Aufeinandertreffen der rheinischen Rivalen. „Das Team ist heiß“, meinte

Pinguin-Trainer Bob Leslie in der heutigen Pressekonferenz. „Das Training macht der Mannschaft

langsam keinen Spaß mehr. Man merkt, dass die Jungs endlich spielen wollen.“ Bis auf den

Langzeitverletzten Shayne Wright ist der Krefelder Kader komplett. Auch Stürmer Chris Herperger,

der unter der Woche das Training erneut etwas drosseln musste, gab grünes Licht für einen Einsatz

gegen den Erzrivalen. In der ersten Drittelpause wird neben dem ehemaligen Düsseldorfer

Verteidiger Christof Kreutzer Ex-Pinguin-Keeper Karel Lang zu Gast im Ministudio des

Bezahlsenders “Premiere” sein, der das Match direkt überträgt. In der zweiten Drittelpause stellt sich

Pinguin-Geschäftsführer Wolfgang Schäfer den Fragen des Reporter-Teams. Bereits am Samstag

Mittag reist die Mannschaft nach Absolvierung des Trainings in Richtung Wolfsburg, um sich

optimal auf die letzte Punktrundenpartie bei den dortigen Grizzly Adams (Beginn am Sonntag um

14.30 Uhr) vorzubereiten. - Die Krefeld Pinguine weisen darauf hin, dass im Falle der Teilnahme an

den Play-offs folgende Regeln gelten: Aus organisatorischen Gründen können weder die Krefeld

Pinguine, der Fanshop „Megastore“, noch der KönigPalast Kartenreservierungen entgegennehmen.

Darüber hinaus bittet der Klub alle Dauerkartenbesitzer, ihre Dauerkarte bei Abholung ihres

Play-off-Tickets mitzubringen. Ansonsten entfällt das Vorkaufsrecht. Wichtiger Hinweis für den

Einzelkartenverkauf: Pro Person werden höchstens fünf Karten ausgegeben.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL