„Lehrer gegen Schüler“ in Berlin – Topspiel in KölnDEL-Spieltagscheck

Erstmals zu einem DEL-Punktspiel zurück in Berlin: Pierre Pagé - Foto: GEPA pictures/ Florian Ertl Erstmals zu einem DEL-Punktspiel zurück in Berlin: Pierre Pagé - Foto: GEPA pictures/ Florian Ertl
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Iserlohn Roosters – Adler Mannheim

Nach vier Niederlagen aus zuletzt fünf Spielen stecken die Roosters immer mehr in einer Krise. Auch nach dem Trainerwechsel stellt sich keine Verbesserung der Leistung ein. Gegen die Adler Mannheim, die zur Zeit einen „Lauf“ haben (gewannen fünf der letzten sieben Spiele), wird es ebenfalls nicht leicht, aus dem Formtief herauszukommen. Für die Adler ist ein Sieg schon fast Pflicht, um den Anschluss an die Spitze mit Nürnberg und Köln nicht zu verlieren. Die letzten zwei Partien konnten die Mannheimer für sich entscheiden. Die Buchmacher von HAMSTERbet.com bieten für einen Sieg der Adler eine Quote von 1,90.

ERC Ingolstadt – Krefeld Pinguine

Die vergangenen drei Partien innerhalb von fünf Tagen endeten denkbar knapp für die Oberbayern aus. Zwei davon gingen in die Verlängerung und eins davon sogar ins Penaltyschießen. Allerdings sprang nur ein Sieg gegen die Straubing Tigers heraus. Für Krefeld liefen die letzten drei Spiele mit sechs von neun möglichen Punkten wesentlich besser. Die Mannschaft von Trainer Rick Adduono überzeugt bis jetzt mit konstanten Leistungen und technisch versierten Eishockey. Die Tatsache, dass Ingolstadt und Krefeld Tabellennachbarn (4. und 5.) sind, gibt dem Spiel am Freitag noch eine besondere Würze. Der Wettanbieter Tipico sieht die Sache ähnlich. Für einen Sieg von Ingolstadt gäbe es 21€ und für einen Krefelder Sieg 27€, jeweils bei einem Einsatz von 10€.

Straubing Tigers – Hamburg Freezers

Hamburg ist zur Zeit mit drei Siegen aus drei Spielen eindeutig auf dem besten Weg, sich im oberen Tabellendrittel zu etablieren. Diese Tendenz soll am Freitag gegen die Straubing Tigers fortgesetzt werden. Die Tigers hatten an dem zuletzt „langen Wochenende“ nicht ganz so viel Glück. Zwei Spiele konnten gewonnen werden unter anderem das gegen den Rekordmeister aus Berlin. Das zeigt zwar ein gewisses Potential in der Mannschaft, aber die nötige Konstanz muss erst noch verbessert werden. Trotz der guten Serie von Hamburg gibt es bei bwin für beide Teams die gleich Quote von 2,35 auf einen Sieg.

Thomas Sabo Ice Tigers – Düsseldorfer EG

Nachdem die Ice Tigers im Oktober einen kleinen Durchhänger hatten, haben sie jetzt wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Sechs Punkte aus drei Spielen stimmen die Fans und auch die Akteure auf und neben dem Eis zufrieden. Zum Spiel gegen die Düsseldorf gelten die nächsten drei Punkte schon fast als sicher, denn bei der jungen Mannschaft vom Rhein funktioniert bis jetzt nicht viel. Nicht nur, dass seit acht Partien kein Punktgewinn mehr zu verzeichnen ist, jetzt fällt auch Kapitän und Führungsspieler Daniel Kreutzer wegen einer Sperre für weitere sieben Spiele aus. Dementsprechend bietet bet365 bei einem Düsseldorfer Sieg auch 60€ Gewinn für 10€ Einsatz.

Eisbären Berlin – EHC Red Bull München

Diese Partie verspricht etwas ganz besonderes. Es ist das Duell Lehrer gegen Schüler, denn der jetzige Eisbären Coach Jeff Tomlinson arbeitete lange mit dem derzeitigen Münchner und früheren Eisbären-Trainer Pierre Pagé zusammen. Die Red Bulls sorgten zuletzt mit einem Kantersieg gegen Schwenningen und einem Sieg gegen Wolfsburg für Aufsehen. Diese positiven Impulse konnten im Spiel gegen die Krefeld Pinguine nicht fortgesetzt werden. Die Eisbären gewannen am vergangenen Wochenende gegen die Top Teams aus Mannheim und Nürnberg. Gegen Straubing ließen die Berliner aber ebenfalls Punkte liegen. Dennoch werden die Berliner bei HAMSTERbet mit einer Quote von 1,70 als Favorit gehandelt. Die beste Meldung vor der Partie ist das Comeback des an Depressionen erkrankten Constantin Braun.

Augsburger Panther – Schwenninger Wild Wings

Wenn von der herben Niederlage gegen München einmal absieht, verlief das „lange Wochenende“ für die Schwarzwälder mit zwei Siegen recht ordentlich. Beim kommenden Heimspiel gegen Augsburg soll der nächste Sieg her. Für die Panther verlief das Wochenende ohne Punktgewinn aus drei Spielen eher bescheiden, weswegen sich die Schwaben auch nur auf dem zwölften Tabellenplatz wiederfinden. Der Aufsteiger Schwenningen kann derzeit mit einem guten zehnten Platz aufwarten. Augsburg ist bei den Buchmachern von bwin trotzdem mit einer Siegquote von 2,1 Favorit.

Kölner Haie – Grizzly Adams Wolfsburg

Die Mannschaft von Uwe Krupp ist derzeit von keinem anderen Team zu bremsen. Auch in der letzten Woche gewannen die Haie alle drei Spiele und führen unangefochten die Tabelle der DEL an. Bei solchen Serien besteht die Gefahr, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Mit den Grizzly Adams kommt ein Top Gegner in die Lanxess Arena, der den Anschluss an die Play-off-Plätze halten will. Trotzdem sind die Haie bei Tipico mit einer Quote von 1,85 eindeutig favorisiert.

Hockeyweb präsentiert die Highlights vom Wochenende
Die Top 10 der DEL im Video

Im Mittelpunkt Torwart Dustin Strahlmeier von den Schwenninger Wild Wings mit einer unglaublichen Parade. Was für ein Hexer! ...

4:3-Sieg gegen die Straubing Tigers
Derbysieg für Red Bull München bei Heimspieldebüt von Yasin Ehliz

​Das erste Ligaspiel nach der Deutschland-Cup-Pause verlief für die Red Bulls nicht erfolgreich. In Schwenningen musste sich die Mannschaft von Don Jackson geschlage...

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!