Lazarett lichtet sich

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Mittwoch konnte Rainer Köttstorfer (Fußprellung) bereits wieder mit dem Team trainieren und wird beim nächsten Spiel der Freezers am Sonntag gegen den EHC München (14.30 Uhr, o2 World Hamburg) zum Einsatz kommen. Matt Cohen (Adduktorenzerrung) erhielt heute grünes Licht von Teamarzt Dr. Bernd Kabelka und absolvierte eine kurze Einzeleinheit auf dem Eis der Volksbank Arena. Über eine Rückkehr ins Mannschaftstraining und einen Einsatz gegen München wird kurzfristig entschieden.

Noch ein paar Tage gedulden müssen sich hingegen die Stürmer Joey Tenute und Michel Ouellet. Bei Tenute wurde am Dienstagabend eine schwere Schulterprellung von Dr. Med. Sven Lichtenberg in der Atos Klinik Heidelberg bestätigt. Somit fällt der 27-Jährige ca. 10 Tage aus. Michel Ouellet (Muskelfaseriss im rechten Adduktorenbereich) befindet sich auf dem Wege der Besserung, wird am Wochenende mit Einzeltraining beginnen und kann aller Voraussicht nach Anfang der nächsten Woche wieder mit der Mannschaft trainieren. JP Côté wird dem Team aufgrund eines Innenband-Teilanrisses im rechten Knie noch mindestens zwei Wochen fehlen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!