Larry Mitchell: „Nicht länger kaputtmachen“Augsburg – Wolfsburg 2:5

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Mit fünf Verteidigern kann man in dieser Liga einfach nicht bestehen.“ AEV-Coach Larry Mitchell weiß, dass es so nicht weitergehen kann. „Wenn man sieht, wie sich die Spieler in manchen Begegnungen kaputtlaufen, ist es kein Wunder, dass sie das nächste Mal nicht mehr bestehen können.“ Neues Personal soll also her, da neben dem Langzeitverletzten Michael Bakos wohl auch Steffen Tölzer und Tobias Draxinger weiterhin ausfallen.

Allerdings macht Mitchell nicht nur die geplagte Abwehr für das 2:5 gegen Wolfsburg verantwortlich: „Wie immer im Eishockey sind es mehrere Faktoren. Wir haben im ersten Drittel einige falsche Entscheidungen mit der Scheibe getroffen. Und jede davon endete mit einem Gegentor. Wenn wir dazu in den drei Alleingängen nicht dreimal am Tor vorbeigeschossen und die Chancen besser genützt hätten, wäre sicherlich mehr drin gewesen.“

Wolfsburg „zieht Spiel durch“

0:3 lagen die Panther bereits in der ersten Drittelpause nach Sebastian Furchners Überzahltreffer (3.) sowie dem Doppelschlag von Marco Rosa und Jeff Likens (16.) zurück. „Da ist es schwer, wieder zurückzukommen“, gesteht Mitchell. Zwar hätten sich seine Jungs trotz des Spielstands nie aufgegeben, doch die Gäste aus Niedersachsen nahmen die Fehler der Schwaben an – so auch in Unterzahl. Als Ex-Panther Benedikt Kohl wegen eines Stock-Checks die Strafbank hütete, konnte Wolfsburgs Rosa AEV-Keeper Patrick Ehelechner erneut überwinden, woraufhin dieser den Kasten seinem Back-up-Goalie Markus Keller überließ (25.). Am Ende des Mittelabschnitts sorgte dann Vincenz Mayer noch für den fünften Treffer der Niedersachsen (40.). Aber nicht alleine die Panther hätten die Gäste zum Sieg geführt, findet Grizzly-Adams-Verteidiger Benedikt Kohl: „Ich denke, dass wir selbst ganz gut aufgetreten sind und unser Spiel durchgezogen haben.“ Die Mannschaft von Trainer Pavel Gross scheint damit endgültig in ihre Erfolgsspur zurückgefunden zu haben, bevor es am Sonntag gegen Berlin geht.

Die Augsburger, die am Freitag mit den beiden Treffern von Ivan Ciernik immerhin zwei Tore vorweisen konnten (29., 48.), sollten dagegen nach dem Derby in München die anstehende Länderspielpause nutzen, um danach neu anzugreifen – vielleicht mit einer frisch gestärkten Abwehr?

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 17!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

25-jähriger Stürmer kommt zur nächsten Saison
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Phil Hungerecker

Die Grizzlys Wolfsburg arbeiten frühzeitig am Kader für die kommende Spielzeit: Mit Stürmer Phil Hungerecker (25) wird ein gebürtiger Niedersachse zurück in die Nähe...

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

Nach der Trennung im Dezember
Wild Wings lösen Vertrag mit Paul Thompson auf

Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Ex-Trainer Paul Thompson aufgelöst....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 23.01.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL