Kunce wechselt nun endgültig nach Duisburg

Frankfurt holt Daniel KunceFrankfurt holt Daniel Kunce
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eiszeit links und rechts des Rheins? Der Wechsel von Daniel Kunce von den Krefelder Pinguinen zum EV Duisburg, der seit März im Raum stand, ist perfekt. Der frühere Nationalverteidiger, der mit Krefeld 2003 und zuvor mit Hedos München 1994 Deutscher Meister wurde, unterzeichnete einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Füchsen. Tags zuvor hatte Krefeld die Vertagsauflösung mit Kunce bekannt gegeben, dessen Kontrakt eigentlich noch bis 2009 gültig war. In der Pressemitteilung der Pinguine wurde Geschäftsführer Wolfgang Schäfer mit den Worten zitiert: „Wir bedauern, dass in unprofessioneller Weise in einen mit uns bestehenden Vertrag eingegriffen wurde.”

„Da irrt Herr Schäfer”, sagte EVD-Sportdirektor Franz Fritzmeier dazu knapp. Auch EVD-Chef Ralf Pape bleibt angesichts des Kommentars gelassen, der nach Ansicht der Füchse wohl auf den EVD gemünzt war. „Wir haben nie in bestehende Verträge eingegriffen”, betont Pape. „Wir haben unser Interesse geäußert, als bekannt wurde, dass die beiden Spieler die Pinguine verlassen wollen. Das gilt für Daniel Kunce. Und auch bei Jan Alinc werden wir erst dann tätig, sollte der Kontrakt mit den Pinguinen gelöst werden.”

Derweil haben die Füchse auf der DEL-Gesellschafterversammlung die Lizenz ohne Auflagen erhalten. (the / Foto: City-Press)

DEL PlayOffs

Samstag 20.04.2019
EHC Red Bull München München
0 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Montag 22.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Mittwoch 24.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim