Kuhl: Richer hat alle Chancen

Klare Worte bei den AdlernKlare Worte bei den Adlern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nein, sagt Marcus Kuhl zu Hockeyweb, es habe weder eine Krisensitzung gegeben,

noch sei im Moment daran gedacht, Stephane Richer von seinen Aufgaben als

Headcoach der Adler zu entbinden. Dem Manager der Mannheimer ist klar, dass die

Luft dünn wird, dass jetzt eigentlich nur noch Siege zählen, aber er will

Stephane Richer jede Chance einräumen: "Ich hoffe, dass er vier Siege

einfahren kann", sagt er. 


Und wenn nicht? Kuhl hält sich bedeckt, "dann müssen wir weiter

nachdenken". Mit Serge Pelletier sei noch nicht geredet worden, betont Kuhl, und

ob Hans Zach nächste Saison kommt, das stehe absolut in den Sternen. Sicher

sei, dass man versuchen wolle, deutsche Nationalspieler zurückzuholen. Robert Müller

steht fest, ein anderer alter Bekannter, Tomas Martinec, soll auf der Prioritätenliste

stehen, obgleich Kuhl dazu keinen Kommentar abgibt. An Stefan Schauer, der noch

einen weiterlaufenden Vertrag in Nürnberg besitzt, soll Interesse bestehen,

aber auch das ist bislang reine Spekulation.


Kuhl will sich auf die momentane Situation konzentrieren und natürlich ist ihm

klar, dass vieles im Argen liegt. Was Stephane Richer bislang schützt, sind

wohl zwei Dinge: Er ist mit den Adlern in der vergangenen Saison Vizemeister

geworden und er ist ein Adler mit Herz und Seele. Einer jener Männer, die sich

über alle Gebühr für diesen Verein eingesetzt haben, einer, der auch heute

rund um die Uhr für die Mannheimer da ist. Kuhl weiß das durchaus zu schätzen,

weiß auch, was sein Coach derzeit mitmacht, dass er kaum schläft, sich quält

mit Gedanken, wie es besser werden könnte. Diese Beziehung zum Verein, die sei

viel wert, weiß man in Mannheim. Aber auch sie kann auf lange Sicht keine

Garantie auf einen Posten sein. Die nächste Woche dürfte die entscheidende

sein im Trainerleben des Stephane Richer. Siegt sein Team, dann bleibt er wohl,

verlieren die Adler, muss man neu überlegen, wie es weitergeht. 

Angelika von Bülow

DEL Hauptrunde

Donnerstag 19.09.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 20.09.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL