Krise der Adler hält auch beim Spengler Cup anNiederlage nach 3:0 Führung

Dennis Endras (Foto:Imago)Dennis Endras (Foto:Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adler Mannheim kommen einfach nicht in die Spur. Das Auftaktspiel beim diejährigen Spengler Cup verlor der Titelverteidiger der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit 3:6 gegen den HC Lugano. Dabei verlief zunächst alles nach Plan.

In der 5. Minute brachte Brent Raedeke die Mannheimer in Führung. Ryan MacMurchy baute diese in der 14. Minute aus. Der Kanadier traf im zweiten Drittel sogar ein zweites Mal (28.) und sorgte für eine komfortable 3:0 Führung für die Adler. Doch dann drehte Lugano auf. Zum besten Mann auf dem Eis avancierte Mannheims Goalie, Dennis Endras.

Innerhalb von sechs Minuten glichen die Schweizer aus und stellten den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Für Lugano trafen Fredrik Pettersson (33., 39.) und Damien Brunner (36.). Nach der zweiten Pause waren die Schweizer noch immer völlig losgelöst. Linus Klase entschied die Partie mit einem Doppelpack, für den er 41 Sekunden benötigte. In der Schlussphase traf Alssio Bertaggia noch ins leere Tor der Adler zum 6:3 Endstand.

Morgen treffen die Adler Mannheim um 15 Uhr auf Jokerit Helsinki.Die Adler Mannheim kommen einfach nicht in die Spur. Das Auftaktspiel beim diejährigen Spengler Cup verlor der Titelverteidiger der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit 3:6 gegen den HC Lugano. Dabei verlief zunächst alles nach Plan.

In der 5. Minute brachte Brent Raedeke die Mannheimer in Führung. Ryan MacMurchy baute diese in der 14. Minute aus. Der Kanadier traf im zweiten Drittel sogar ein zweites Mal (28.) und sorgte für eine komfortable 3:0 Führung für die Adler. Doch dann drehte Lugano auf. Zum besten Mann auf dem Eis avancierte Mannheims Goalie, Dennis Endras.

Innerhalb von sechs Minuten glichen die Schweizer aus und stellten den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Für Lugano trafen Fredrik Pettersson (33., 39.) und Damien Brunner (36.). Nach der zweiten Pause waren die Schweizer noch immer völlig losgelöst. Linus Klase entschied die Partie mit einem Doppelpack, für den er 41 Sekunden benötigte. In der Schlussphase traf Alssio Bertaggia noch ins leere Tor der Adler zum 6:3 Endstand.

Morgen treffen die Adler Mannheim um 15 Uhr auf Jokerit Helsinki.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!