Krinner lobt die Einstellung seiner Mannschaft

Kann zufrieden schauen! Scorpions-Coach Anton Krinner - Foto: Thorsten Schrader / www.mendaxpress.deKann zufrieden schauen! Scorpions-Coach Anton Krinner - Foto: Thorsten Schrader / www.mendaxpress.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei sah es im letzten Durchgang noch gut für die Rheinländer aus. Diego Hofland´s erster DEL-Treffer bedeutete nach 48 Minuten gleichzeitig die Führung für die Metro Stars, die am Ende dann doch wieder mit leeren Händen dastanden.  

Matt „Diesel“ Dzieduszycki machte mit dem Siegtreffer 43 Sekunden vor der drohenden Verlängerung den Traumstart für den Titelverteidiger perfekt, die nach dem erneuten heißen Sommer froh waren, auch den Wechsel an der Bande gut über die Bühne gebracht zu haben. Mit Toni Krinner haben die Scorpions bekanntlich einen Trainer an der Bande verpflichtet, der ähnlich wie sein Vorgänger Hans Zach auf Disziplin wert legt, aber offensiver und aggressiver spielen lässt. Für Scorpions-Stürmer Klaus Kathan war das Sechs-Punkte-Wochenende, mit Blick auf die neue Spielweise, wichtig für das Selbstvertrauen. „Es war wichtig dass wir gewonnen haben, und das die Spieler dadurch an das neue System glauben.“

Bereits beim freitäglichen Saisonauftakt in Wolfsburg zeigten die Hannoveraner eine beachtliche Frühform, agierten kompakt, ließen den Hausherren nur wenige Entfaltungsmöglichkeiten. Auch weite Strecken der Partie gegen Düsseldorf machten durchaus Appetit auf mehr. Besonders die schön herausgespielten Treffer, die teilweise durch das System mit Forechecking zustande kamen. „Ich glaube die Mannschaft hat uns an diesem Wochenende sehr viel Freude gemacht. Ich bin sehr, sehr zufrieden mit der Einstellung, mit der Begeisterung und mit der Leidenschaft, mit der wir an diesem Wochenende aufgetreten sind“, äußerte sich Toni Krinner nach dem sonntäglichen 3:2 Erfolg. Man sah der Mannschaft nach dem Rückstand förmlich den Willen an, das erste Heimspiel als Deutscher Meister nicht zu verlieren.

„Woche für Woche haben wir uns bislang verbessert“, so Krinner weiter, dessen Mannschaft mit sicherlich breiter Brust an die kommenden Aufgaben mit der Partie am Freitag in Berlin und der letztjährigen Finalneuauflage am Sonntag gegen Augsburg auflaufen wird. Bleibt aus Sicht der Scorpions zu hoffen, das gegen die Panther dann mehr als die gestrigen 3687 Fans den Weg an die Expo-Plaza finden. (jw)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
6:2-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers
Düsseldorfer EG rückt auf Rang vier vor

​Die Düsseldorfer EG bleibt durch einen 6:2 (2:0, 1:2, 3:0)-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers weiterhin auf Erfolgskurs in der Deutschen Eishockey-Liga....

Die DEL am Sonntag
Löwen Frankfurt setzen zu spektakulärer Aufholjagd an

​Am 50. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga konnten die Frankfurter Löwen wichtige Punkte im Kampf um ein Playoff-Ticket einfahren. Dabei bewiesen sie ihre Comebac...

2:1-Sieg in Iserlohn
Düsseldorfer EG bleibt auf direktem Play-off-Kurs

​Ausverkaufte Balver Zinn Arena mit 4.967 Fans, Kampf um die Play-off-Plätze der DEL, viertes Westduell und zwei hochmotivierte Mannschaften. Am Ende stand ein für d...

Die DEL am Freitag
DEL: Rennen um Play-off-Plätze wird instensiver

​Im direkten Duell gegen einen Konkurrenten im Kampf um die direkte Play-off-Qualifikation in der Deutschen Eishockey-Liga feierten die Grizzlys Wolfsburg einen wich...

Goalie kommt vom AHL-Team der Seattle Kraken
Löwen Frankfurt sichern sich auf der Torhüterposition für den Saison-Endspurt ab

Der 25-jährige Callum Booth bringt viel Minor League-Erfarhrung mit in die Mainmetropole....

Vertrag bis 2025
Daniel Pietta verlängert beim ERC Ingolstadt

Mit bislang 720 Scorerpunkten ist der 36-Jährige viertbester Scorer der Liga-Geschichte. ...

Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

DEL Hauptrunde

Sonntag 05.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
4 : 2
Augsburger Panther Augsburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 2
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
5 : 2
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
6 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Bietigheim Steelers Bietigheim
6 : 4
Iserlohn Roosters Iserlohn
Sonntag 12.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter