Krefeld weiter ungeschlagen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem Siegerpokal kehren die Krefeld

Pinguine vom Landesgartenschau Cup 2010 in Iserlohn zurück. Im letzten

Spiel des Turnieres setzten sich die Pinguine mit 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)

gegen den 2. Ligisten Schwenninger Wild Wings durch und stehen schon

vor der letzten Begegnung des Turnieres zwischen den Kölner Haien und

Gastgeber Iserlohn Roosters als Gewinner des 3-Tages

Vorbereitungsturnieres fest. Pascal Trepanier, Philip Riefers, Patrick

Hager und Boris Blank mit dem Schlusspunkt konnten sich in einer

unterhaltsamen Partie in die Torschützenliste eintragen. Danijel

Kovacic im Tor der Pinguine kam auch zu seinem ersten Einsatz und

zeigte eine tadellose Partie. Zum Unterhaltungswert trugen auch Krefelds Marvin Tepper (Foto- links) und Wild Wing Phillip Schlager bei, welche sich eine handfeste Keilerei lieferten.

Philip Riefers erhielt vom Gegenspieler

einen Check und wurde dadurch an der Schulter verletzt. Riefers muss

heute noch untersucht werden, bevor über den weiteren Trainingsplan für

ihn für die kommende Woche entschieden wird. Für den Rest der

Mannschaft ist bis einschliesslich Dienstag Trainingsfrei und es geht

erst am Mittwochmorgen wieder auf das Eis in die nächste

Vorbereitungsphase.

 Das Trainergespann Rick Adduono und

Reemt Pyka äusserte sich mehr als zufrieden über den Vorbereitungsstand

der gesamten Mannschaft: „Alle Aufgaben hat das Team am Wochenende gut

umgesetzt und zeigt den guten Vorbereitungsstand der Mannschaft auf.

Zufrieden sind wir auch über die Leistungen der jungen Spieler, die an

diesem Wochenende alle ihren Job gut gemacht haben.“

Mit dem Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings bleiben die Pinguine in der Vorbereitung ungeschlagen - ausser eben Marvin Tepper.

Foto by City-Press - ovk