Krefeld: Sinan Akdag bleibt weitere zwei Jahre

Sinan Akdag und Tino Boos im Zweikampf. Foto: Daniel Reinhardt - www.stock4press.deSinan Akdag und Tino Boos im Zweikampf. Foto: Daniel Reinhardt - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sinan Akdag brachte in der heutigen Pressekonferenz zum Ausdruck, dass er sich in Krefeld sehr wohl fühlt und sich weiter nach oben arbeiten möchte. Sein Ziel ist, den Krefeld Pinguinen beim Erreichen eines Play-Off Platzes zu helfen und dabei massgeblich Anteil zu haben.

Ferner ergänzte Rüdiger Noack, Sinan Akdag hat in den letzten beiden Jahren schon seine Qualitäten unter Beweis gestellt und wird daran arbeiten, noch wertvoller für die Krefeld Pinguine zu werden. Seine offensiven Qualitäten im Powerplay, so hofft Noack, wird Sinan in der anstehenden Spielzeit noch mehr einbringen können. Co-Trainer Reemt Pyka hob ebenfalls noch einmal hervor, dass Akdag ein echter Teamplayer ist und innerhalb der Mannschaft einen festen Bestandteil darstellt.

Aktuell kann sich Sinan Akdag neben Patrick Hager auch über die Einladung zum Lehrgang der deutschen Nationalmannschaft freuen, der in der kommenden Woche in Füssen stattfindet.