Krefeld Pinguine verpflichten Stürmer Martin NessNeuzugang aus Bern hat einen deutschen Pass

Martin Ness (Mitte, hier im Trikot des HC Fribourg-Gottéron) wechselt zu den Krefeld Pinguinen. (Foto: dpa)Martin Ness (Mitte, hier im Trikot des HC Fribourg-Gottéron) wechselt zu den Krefeld Pinguinen. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtig aus Basel stammende 23-Jährige besitzt einen deutschen sowie einen Schweizer Pass, misst 1,91 Meter und wiegt 98 Kilogramm. Seine Eishockeyausbildung absolvierte Ness bei den ZSC Lions aus Zürich, außerdem durchlief er alle Jugendnationalmannschaften der Schweiz. In der vergangenen Spielzeit gewann der Rechtsschütze die Schweizer Meisterschaft mit Bern. Ness wird die Rückennummer 81 erhalten und ist bereits gestern Nacht in Krefeld angekommen.

Martin Ness: „Mich hat das langfristig angelegte Konzept, auf junge Spieler zu setzen, von den Krefeld Pinguinen und Franz Fritzmeier überzeugt. Ich freue mich auf das Abendteuer Deutschland, meine halbe Familie stammt von hier.“

Franz Fritzmeier, Cheftrainer der Krefeld Pinguine: „Martin verleiht der Mannschaft mehr Tiefe auf der Mittelstürmerposition. Sein junges Alter bietet noch viel Entwicklungspotential. Toll, dass die Verpflichtung so kurzfristig funktioniert hat.“

Kölner Haie dreht 0:2-Rückstand
EHC Red Bull München steht mit zwölf Punkten vorne

​Der EHC Red Bull München setzt zum Saisonstart in der Deutschen Eishockey-Liga gleich mal ein Zeichen. Vier Spiele sind absolviert, alle vier haben die Münchner in ...

Gute Stimmung, aber keine Punkte
Augsburger Panther unterliegen Iserlohn bei Fan-Rückkehr

​Die Augsburger Panther können ihr erstes Heimspiel vor Fans im Curt-Frenzel-Stadion nicht mit einem Sieg krönen und verlieren am Freitag in der Deutschen Eishockey-...

München vorne – Augsburg und Krefeld ohne Punkte
DEL: Drei Shutouts am Freitag

​Gleich drei Shutouts gab es am dritten Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga. Von den sechs Partien am Freitag endeten eben jene drei zu null....

Jason Bast lässt Mannheim mit spätem Siegtreffer jubeln
Dezimierte Adler erringen ersten Saisonsieg

Mannheim gewinnt nach hartem Kampf das erste Heimspiel der Saison. Die starken Nürnberger ärgern den Favoriten lange Zeit und schnuppern am Auswärtssieg. ...

Christian Däubler folgt auf Gregor Grutschnig
Neuer Athletiktrainer für die Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die Stelle des Athletiktrainers mit Christian Däubler neu besetzt. ...

Endras wird den Adlern Mannheim in den nächsten rund fünf Wochen nicht zur Verfügung stehen
Dennis Endras von den Adler Mannheim fällt verletzt aus

Der Schlussmann zog sich in der Auftaktpartie in Straubing am vergangenen Freitag eine Beinverletzung zu. ...

Die Adler Mannheim müssen rund drei bis vier Wochen auf den Angreifer verzichten
Ruslan Iskhakov von den Adler Mannheim fällt verletzt aus

Der 21-Jährige erlitt eine Fußverletzung, muss aber nicht operativ behandelt werden....

Die Eisbären Berlin haben ihr erstes Auswärtsspiel der Saison 2021/22 gewonnen
Die Eisbären Berlin gewinnen mit 7:4 in Iserlohn

Die Berliner bezwangen am zweiten Spieltag die Iserlohn Roosters mit 7:4....

DEL Hauptrunde

Sonntag 19.09.2021
Eisbären Berlin Berlin
0 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
2 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München München
6 : 3
Straubing Tigers Straubing
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 4
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
3 : 2
Augsburger Panther Augsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
0 : 4
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 21.09.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg