Krefeld Pinguine gewinnen im Nachbarschaftsduell gegen KölnDie DEL am Freitag

Die Kölner Haie mussten sich in Krefeld geschlagen geben. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Die Kölner Haie mussten sich in Krefeld geschlagen geben. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Donnerstag sah es 20 Minuten lang auch für die DEG nicht gut aus. Völlig verdient lagen die Rot-Gelben mit 0:2 zurück, drehten die Partie aber mit vier Toren im Mittelabschnitt und waren fortan das bessere Team. Bemerkenswert: die Tore zum 1:2 und 2:2 fielen dabei innerhalb von nur sieben (!) Sekunden. Der KEC dagegen hatte am Freitagabend schon nach 21 Sekunden sein Pulver verschossen – denn mehr als das frühe 1:0 gelang nicht. In der zehnten Minute gelang der Ausgleich – das entscheidende 2:1 markierten die Krefelder zur Spielmitte, die kurz vor dem Ende mit einem Empty-Net-Goal alles klarmachten.

Die Eisbären Berlin stehen nach wie vor an der Spitze – sowohl nach dem Punktequotienten als auch nach absoluten Punkten. Daran änderten auch die 2:3-Niederlage nach Verlängerung gegen den EHC Red Bull München nichts. Allzu lang mussten beide Teams übrigens nicht nachsitzen: Die Gäste trafen bereits nach 17 Sekunden in der Overtime.

Deutlich machten es die Straubing Tigers beim 5:1-Sieg gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Nur Straubings Goalie Sebastian Vogl wird nicht ganz so gut gelaunt gewesen sein – sein möglicher Shutout war erst 39 Sekunden vor dem Ende dahin. Die Augsburger Panther lagen zwar gegen die Bietigheim Steelers mit 0:1 hinten, gewannen letztlich aber mit 3:1.

Die Spiele am Donnerstag und Freitag:

Düsseldorfer EG – Nürnberg Ice Tigers 5:4 (0:2, 4:0, 1:2)

Tore: Düsseldorf: O’Donnell, Eder, MacAulay, Olson, Fischbuch – Nürnberg: MacLeod, Schmölz, Stoa, Weber.

Krefeld Pinguine – Kölner Haie 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)

Tore: Krefeld: Sabolic (2), Bergström – Köln: Sill.

Eisbären Berlin – EHC Red Bull München 2:3 (1:2, 1:0, 0:0, 0:1) n.V.

Tore: Berlin: Fiore, White – München: Varejcka, Smith, Street.

Straubing Tigers – Fischtown Pinguins Bremerhaven 5:1 (3:0, 1:0, 1:1)

Tore: Straubing: Akeson (2), Connolly, Schönberger, Leier – Bremerhaven: Jeglic.

Augsburger Panther – Bietigheim Steelers 3:1 (0:1, 2:0, 1:0)

Tore: Augsburg: Stieler, Puempel, LeBlanc – Bietigheim: McKnight.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

Die DEL am Freitag
Eisbären Berlin erleiden Rückschlag im Kampf um die Playoffs

​Am 47. Spieltag wurde die Aufholjagd der Eisbären Berlin in Richtung Playoff-Ränge erstmal gestoppt. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge kassierte der Meister eine 3:...

Augsburg setzt sich in Frankfurt durch
Eisbären Berlin feiern vierten Sieg in Folge

​Die Augsburger Panther drehen einen Zwei-Tore-Rückstand gegen die Löwen Frankfurt noch zum Sieg. Die Eisbären Berlin feiern den vierten Sieg in Folge beim 4:1 gegen...

Rheinländer gewinnen mit 2:1
Düsseldorfer EG und Fischtown Pinguins Bremerhaven tauschen Tabellenplätze

​Die Düsseldorfer EG besiegt die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) und übernimmt damit den fünften Platz von den Norddeutschen....

Die DEL am Dienstag
Kölner Haie drehen 0:3 gegen Iserlohn Roosters

​Mit dem 46. Spieltag biegt die DEL-Saison in das letzte Viertel der Saison ein. Somit wird auch der Kampf um die Play-off-Plätze immer heißer. Mit 3:0 führten die I...

Vorletzte Kontingentstelle besetzt
Verteidiger Carl Neill wechselt zu den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verpflichten mit Carl Neill einen kanadischen Rechtsschützen für die Verteidigerposition. Der 26-Jährige kommt vom slowenischen ICEHL-Cl...

DEB-Pokal der Frauen
ERC Ingolstadt sichert sich den Pokalsieg

​Am vergangenen Wochenende, 21. und 22. Januar, fand im Bundesstützpunkt in Füssen nach 2018 wieder das Final-Four-Turnier um den DEB-Pokal der Frauen statt. Hier si...

DEL Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
EHC Red Bull München München
4 : 5
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 1
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
4 : 1
Eisbären Berlin Berlin
Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 5
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
2 : 1
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
0 : 5
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Löwen Frankfurt Frankfurt
2 : 5
Straubing Tigers Straubing
Donnerstag 02.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Freitag 03.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter