Krefeld Pinguine gehen als Tabellenführer ins Jahr 2013DEL kompakt

Tabellenführer Krefeld Pinguine - Foto: Sebastian Sendlak -www.stock4press.deTabellenführer Krefeld Pinguine - Foto: Sebastian Sendlak -www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Krefeld Pinguine – Eisbären Berlin 4:3 n.P.

Knapp, aber gewonnen! Gegen den Meister brauchten die Pinguine das Penaltyschiessen um den Sieg und die Tabellenführung zu erringen. Tyson Mulock brachte zunächst die Gäste in Führung, Richard Pavlikovsky konnte aber noch im ersten Drittel den Ausgleich erzielen. Im Mittelabschnitt sorgte Berlins Darin Olver für die erneut Führung der Eisbären, Adam Courchaine und Martin Schymainski drehten im letzten Abschnitt die Partie, TJ Mulock konnte aber noch durch das 3:3 erzielen. Im finalen Penaltyschiessen konnte Boris Blank den Puck gewinnbringend über die Torlinie bringen. 

Hamburg Freezers – Iserlohn Roosters 6:1

Wer stoppt eigentlich die Freezers? Schon im dritten Spiel in Folge präsentiert sich das Team von der Elbe wie aus einem Guss – ließen dem Gegner keine Chance. Brandon Reid, Jerome Flaake, Thomas Oppenheimer, Colin Murphy, Rob Collins und James Betthauer sorgten für die Hamburger Tore, Robert Hock erzielte den 1:6- Ehrentreffer für die Roosters.

Hannover Scorpions – Kölner Haie 1:2

Enger ging es in Hannover zu. Trotzdem ließen die Haie im Endeffekt nichts anbrennen, und siegten nach Toren von Andreas Falk und Felix Schütz, sowie dem Gegentreffer von Morten Green.

Weitere Ergebnisse:

ERC Ingolstadt – Thomas Sabo Ice Tigers 3:5

Grizzly Adams Wolfsburg – EHC Red Bull München 4:2

Jetzt die Hockeyweb-App laden!