Krefeld: Neues von der Gala

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn jeder so gute PR-Arbeit in der Seidenstadt betreiben würde wie der unermüdliche Heinz-Peter

Brux, wären die Krefelder eine Menge Sorgen los. Denn mit der ersten Krefelder Eishockey-Gala

scheint dem Traditionsteam des Krefelder EV, den Big Old Boys, wieder einmal ein toller Erfolg für

das heimische Eishockey zu gelingen. Nachdem vor etwas mehr als zwei Wochen ca. 400 Schreiben

an geladene Gäste aus dem Krefelder Eishockeyumfeld der letzten Jahrzehnte versendet worden

waren, haben sich bereits über 200 Personen innerhalb weniger Tage für die Veranstaltung am 6. Mai

im Businessclub des KöPa zurückgemeldet. Das Team um Ex-Kapitän Uwe Fabig und Hexer Karel

Lang halten für die Besucher der Gala noch einen besonderen Höhepunkt bereit. Während des

Abends wird ein wertvoller Golfbag des weltweiten Martführers "Titleist" versteigert, der mit allen

Autogrammen der Spieler des All-Star-Spiels vom Lothar-Kremershof Cup beschriftet ist. Während

des Einlaufs bei diesem denkwürdigen Match haben sich darauf Weltstars wie Uwe Krupp, Uli

Hiemer und Dieter Hegen verewigt und natürlich auch Krefelder Eishockeylegenden wie Dick

Decloe, Vic Stanfield, Johnny Walker u.v.m. Insgesamt über 50 Spieler haben ihre Unterschrift

geleistet, welche den Golfbag zu einem Sammlerstück von hohem ideellen Wert machen.


Für dieses

in dieser Form erstmalige Fest der Krefelder Eishockeyfamilie haben sich bereits eine Reihe

prominenter Gäste angemeldet, so eine Vielzahl von bekannten Krefelder Bundesliga- und

Nationalspielern. Wolfgang Schäfer, Geschäftsführer der Krefeld Pinguine, der aufgrund eines bereits

lange gebuchten Urlaubs nicht teilnehmen kann, wünschte den Organisatoren schriftlich alles Gute

und viel Erfolg für die Veranstaltung. Der sportliche Leiter Franz Fritzmeier musste telefonisch

absagen. Auch er hätte gerne teilgenommen, weilt jedoch zum angegebenen Zeitpunkt noch bei der

WM in Wien, um den Kader der Pinguine für die Saison 2005/2006 zu komplettieren. Auch der ein

oder andere für die nächste Saison verpflichtete Pinguin-Spieler wird sicherlich anwesend sein und

sich damit erstmals der fachkundigen Öffentlichkeit im feierlichen Rahmen der Gala präsentieren.

"Langsam wird es knapp für die eingeladenen Gäste, welche sich bisher noch nicht zurückgemeldet

haben", so Haupt-Organisator Brux. Die Kapazität im Business Club des KönigPalast ist aufgrund

der Bühne und der Großbildleinwand auf ca. 300 Personen begrenzt; davon ist im Moment nur noch

ein kleiner Teil verfügbar.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!