Krefeld bleibt seiner Serie treuHeimniederlage Nummer 18 für die Pinguine

Herberts Vasiljevs stand im Fokus. (Foto: dpa)Herberts Vasiljevs stand im Fokus. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz der gedrückten Stimmung schon bei der Vorstellung der Mannschaft und der wenig zuversichtlichen Körpersprache der Krefeld Pinguine beim Einlaufen sah man zunächst keinen Unterschied zwischen dem Schlusslicht und dem Tabellensiebten, der in Minute sechs die erste Großchance der Partie vergab. In der achten Minute checkte Marcel Müller mustergültig vor, eroberte die Scheibe und leistete dann mit Daniel Pietta hervorragende Vorarbeit zum 1:0 durch Mike Collins. Kurz darauf hätten die Pinguine gegebenenfalls die Führung ausbauen können, versäumten aber durch zu viele Pässe den Torschuss. In Minute zehn geriet Ingolstadt in Unterzahl, aber die Krefelder spielten wie meist in Überzahl gewohnt schwach und ermöglichten den Niederbayern noch eine Großchance, deren Erfolg durch Nick St. Pierre vereitelt wurde. Knapp zwei Minuten später schickten die Schiedsrichter Herberts Vasiljevs für ein absolut überflüssiges Haken auf die Strafbank, und prompt glich Ingolstadt durch Darryl Boyce aus. In Minute 18 stand Vasiljevs wieder im Fokus, als er bei einem Break nach schönem Zuspiel von Müller gefoult wurde und einen Penalty zugesprochen bekam; allein, er vergab die Chance zur erneuten Krefelder Führung. Kurz vor dem Drittelende des mittlerweile etwas ruppigen Spiels war Krefeld wieder in Überzahl, doch es blieb beim 1:1.

Im Mitteldrittel hatten die Pinguine in Minute 25 die erste gute Chance, als wiederum Vasiljevs auf der Strafbank saß und Daniel Pietta eine schönen Konter fuhr, aber mit der Rückhand an Timo Pielmeier scheiterte. Bei verteiltem Spiel dauerte es bis zur 36. Minute, ehe ein weiteres Tor fiel, und zwar das 1:2 durch Jean-Francois Jacques, nachdem die Pinguine in der eigenen Ecke die Scheibe verloren hatten. Sie hörten zwar nicht auf zu kämpfen, aber die Unzulänglichkeiten in ihrem Spiel – besonders im Hinblick auf den Abschluss – verhinderten erneut einen Erfolg. Ganz typisch waren die Minuten 52 bis 54, als die Pinguine exakt 90 Sekunden lang doppelte Überzahl hatten, aber fast nichts zustande brachten. Auch die Herausnahme von Patrick Galbraith, der eine gute Leistung zeigte, in Minute 59 brachte keine Ergebnisveränderung. Die kämpferische Einstellung der Seidenstädter war heute zwar in Ordnung, aber wer nur ein Tor schießt, bleibt normalerweise ohne Punkte.

Tore: 1:0 (8.) Collins (Pietta, Müller), 1:1 (14.) Boyce (Taticek, Köppchen) PP1, 1:2 (36.) Jacques (Buchwieser, Boyce). Strafen: Krefeld 4, Ingolstadt 8 + 10 (Oppenheimer). Zuschauer: 3505.

Interview mit dem Geschäftsführer Christoph Sandner
Statement der Schwenninger Wild Wings zu den Ereignissen der letzten Woche

Geschäftsführer Christoph Sandner von den Schwenninger Wild Wings hat sich zu den Ereignissen der letzten Woche geäußert. ...

Däne will sich bei den Niedersachsen präsentieren
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Mikkel Aagaard

​Die Grizzlys Wolfsburg haben ihre letzte Importlizenz an den dänischen Nationalspieler Mikkel Aagaard (24) vergeben. Der Angreifer, der bereits an zwei Weltmeisters...

Mit „Mr. Steady“ zum Sieg
EHC Red Bull München besiegt Bremerhaven – 500. Spiel von Daryl Boyle

​Er ist 32 Jahre, Verteidiger und nun mehr seit beinahe sechs Jahren eine feste Stütze in der Defensive der Red Bulls München. Zuvor spielte er über drei Spielzeiten...

Maury Edwards trifft in der Verlängerung
Ingolstadt mit wichtigem (Teil-)Erfolg im „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen Düsseldorf

Auch wenn der Dreier gegen den direkten Konkurrenten DEG wichtig gewesen wäre, freuten sich die Ingolstädter über zwei gewonnene Punkte im bis dato wichtigsten Spiel...

Einer der Top-Ten-Scorer der Liga
Wayne Simpson verlängert beim ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hält einen seiner Leistungsträger. Stürmer Wayne Simpson hat seinen Vertrag bei den Panthern verlängert und wird damit auch weiterhin für den ERC...

0:2-Niederlage gegen die Eisbären Berlin
Krefelder Sturmschwäche hält an

​In der DEL unterlagen die Krefeld Pinguine den Eisbären Berlin mit 0:2 (0:1, 0:1, 0:0). Damit gelang den Schwarz-Gelben in den letzten zwei 120 Minuten nur ein Tref...

Schlussverkauf in Schwenningen
Wirtschaftliche Vernunft oder Wettbewerbsverzerrung?

Vier Spieler haben die Schwenninger Wild Wings in den letzten Tagen kurz vor Beginn der entscheidenden Phase der DEL-Hauptrunde aus unterschiedlichen Gründen abgegeb...

Spielwende nach Spieldauerstrafe für Ramoser
Mannheim siegt nach Anlaufschwierigkeiten gegen Nürnberg

Mannheim gerät zunächst in Rückstand und dreht Partie in Überzahl. Top-Torjäger Borna Rendulic und Matthias Plachta treffen doppelt und führen die Adler Mannheim zu ...

Finnischer Angreifer kommt aus Hämeenlinna
Düsseldorfer EG verpflichtet Stürmer Niclas Lucenius

​Die Düsseldorfer EG hat sich neun Spieltage vor Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey-Liga noch einmal verstärkt. Der Finne Niclas Lucenius wechselt an den...

Angreifer ist gegen die Krefeld Pnguine wieder zurück
Louis-Marc Aubry wieder fit, Cüpper kehrt am Samstag nach Berlin zurück

Die Eisbären Berlin reisen am morgigen Freitag mit Stürmer Louis-Marc Aubry zum Auswärtsspiel bei den Krefeld Pinguinen (19:30 Uhr, Yayla Arena). Der 28-jährige Kana...

Center geht ab sofort in Schweden auf Torejagd
Matthew Carey auf dem Weg in die SHL

Der Kanadier Matthew Carrey verlässt die Schwenninger Wild Wings und hat in Skandinavien die Chance, sich für einen langfristigen Vertrag zu empfehlen....

Kanadier wechselt mit sofortiger Wirkung in die Schweiz
Stürmer Jordan Caron verlässt die Schwenninger Wild Wings

Die Wild Wings kommen dem Wechselwunsch von Jordan Caron nach, den es in die Alpenrepublik zu Servette Genf zieht. In 24 Spielen für die Schwenninger sammelte der Fl...

DEL Hauptrunde

Sonntag 16.02.2020
Eisbären Berlin Berlin
4 : 3
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
2 : 1
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Straubing Tigers Straubing
7 : 6
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
Düsseldorfer EG Düsseldorf
4 : 1
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
2 : 4
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
5 : 2
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Dienstag 18.02.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL